Kürbismarmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 03.11.2001 340 kcal



Zutaten

für
400 g Apfel
600 g Butternusskürbis(se) (reines Fruchtfleisch)
1 Orange(n)
125 ml Weißwein
500 g Gelierzucker 2:1
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
2,75 g
Fett
0,71 g
Kohlenhydr.
73,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 34 Minuten
Äpfel und Kürbis kleinschneiden und etwas pürieren. Mit Orangensaft, Wein, Gelierzucker 1 Std. ziehen lassen.

Kochen nach Anleitung des Gelierzuckers.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

n28b04

Hallo, die Marmelade ist wirklich überraschend lecker. Danke für das Rezept.

29.10.2020 12:42
Antworten
Killerbetti

Hallo, Habe gestern das Rezept nachgekocht so wie es oben steht. Bin überrascht, wie gut Kürbismarmelade schmeckt :-) Ich habe allerdings erst alle Zutaten zusammen und dann püriert. War vorher fast nicht möglich ;-) Danke für das tolle Rezept.

08.08.2014 08:27
Antworten
saanki

Hab das Rezept heute nachgekocht, allerdings mit Hokkaido und den Weißwein hab ich durch Federweißen ersetzt. Sehr, sehr lecker!

05.10.2013 19:18
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe noch 2 Hokkaido im Keller, da wird die Marmelade demnächst noch einmal gekocht. Schmeckt überraschend gut. Habe statt Wein Apfelsaft genommen. Grüße Goerti

08.01.2013 09:51
Antworten
ully56

Hallo, ich habe einen Muskatkürbis verarbeitet - das gibt eine tolle Farbe - und mit dem Apfel zusammen grob geraspelt, auch habe ich den Abrieb der Bio-Orangen verwendet, danach alles fein püriert und 4 Min. sprudelnd aufgekocht. Wow, die ist so richtig lecker, deine Konfitüre...*daumen hoch*. Von hier verdiente 4**** Servus Ully

20.10.2012 19:28
Antworten
Martine

"Die Marmelade ist ja der Hammer!!!" so die Reaktion von meiner Tochter und meinem Schwiegersohn in spe, da muß und will ich wohl morgen gleich nochmal ran, um Nachschub zu machen! Danke für´s Rezept. Martina

27.10.2008 21:27
Antworten
gerti72

Hallo, ich habe mangels Weißwein, ACE-Saft genommen und statt der Orange 2 Mandarinen das Ganze dann fein püriert und nach Anleitung fertiggekocht. Das Ergebnis ist sehr lecker. Es schmeckt sogar unseren Kindern.

25.10.2003 14:59
Antworten
karaburun

Habe Kürbismarmelade gerade erst mal mit Multisaft probiert, ist sehr lecker, aber Deine Idee gefällt mir noch besser. Kürbisse hab ich ja noch.

16.09.2003 17:13
Antworten
simine

Hallo, anstatt Wein nehme ich auch gerne Apfelsaft, da meine kleine Tochter mitißt.

29.10.2002 08:48
Antworten
mikarst

Hi gerti46, anstelle von den Äpfel 1/4 Ltr. Apfelwein zugeben und das ganze mit 1 Prise Kardamon abwürzen, Ideal für Weihnachtsgebäck

06.06.2002 14:41
Antworten