Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Reis
Geflügel
Eintopf
gekocht
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Curryreiseintopf mit Hähnchenbrustfilet

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 78 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.08.2011 572 kcal



Zutaten

für
2 Stange/n Lauch, kleine
2 Möhre(n)
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1,2 Liter Hühnerbrühe
150 g Reis
n. B. Currypulver
n. B. Kardamompulver
n. B. Salz
n. B. Korianderpulver

Für den Dip:

150 g saure Sahne
n. B. Ingwerpulver
n. B. Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
572
Eiweiß
53,96 g
Fett
22,62 g
Kohlenhydr.
36,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Gemüse putzen und waschen. Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Möhren würfeln. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und anschließend in feine Streifen schneiden.

Die Brühe aufkochen und das Gemüse mit dem Reis hinzufügen. Abgedeckt ca. 15 bis 20 Minuten garen. Ungefähr 5 Minuten vor Ende der Garzeit das Hähnchenbrustfilet dazugeben und mitgaren. Mit den Gewürzen nach Belieben abschmecken.

Saure Sahne mit Ingwer und Salz würzen und als Dip zum Eintopf reichen.

Wer mag, kann mit Minze garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Die Suppe an sich war ok, aber ein bisschen wenig Gewürzvielfalt. Idiotischerweise habe ich den Dipp hergestellt, aber im Kühlschrank vergessen. Mit Dipp wäre das Gericht bestimmt sehr viel besser gewesen.

27.02.2020 09:33
Antworten
anna001

Dieser Eintopf ist superschnell gekocht und schmeckt phantastisch. Er wärmt von innen und ist nach meiner Ansicht ideal gegen Schnupfen und Grippe. Zum Gemüse habe ich noch etwas Sellerie und 2 Scheiben frischen Kurkuma mitgekocht. Skeptisch war ich bei dem Dipp, der sich dann tatsächlich als das I-Tüpfelchen erwiesen hat. Leider hatte ich keine frische Minze... Vielleicht wäre auch Petersilie statt dessen gut, hatte ich aber auch nicht. Alles in allem verdiente 5 Sterne von mir.

15.02.2020 13:02
Antworten
ReniRosenrot

Hallo, ich hatte noch 3 große Hähnchenschenkel, die verbraucht werden mussten. Die wurden natürlich vorgekocht und von der Haut befreit, dann ging's aber laut Rezept weiter. Nach 20 Min. kamen mit dem Hähnchenfleisch noch TK -Erbsen, auch für die Optik, in den Topf. Das war eine sehr leckere Suppe/Eintopf, das nächste Mal wird er mit Hähnchenbrust zubereitet, das geht dann schneller und schmeckt bestimmt genau so gut. Hierfür gebe ich gerne ⭐⭐⭐⭐. Versuche mal, ein Foto hochzuladen, habe das noch nie versucht. LG ReniRosenrot

10.07.2019 20:05
Antworten
bunny2204

schnell, einfach und lecker! wird es sicher wieder geben.

06.07.2019 10:08
Antworten
Ovalrave25

Sehr leckeres Rezept. Heute zum ersten, aber bestimmt nicht zum letzten mal gekocht. Ich hatte allerdings keine Lust Gemüse zu schnibbeln und habe statt frisches, TK Suppengemüse genommen. War sehr lecker.

03.06.2019 13:59
Antworten
ManuGro

Hallo fuechsle, bei uns gab es heute diesen leckeren Eintopf. Ich habe aber etwas mehr Brühe gebraucht, sonst wäre es zu dickflüssig geworden. Hat sehr lecker geschmeckt. Ein Foto ist schon unterwegs. Liebe Grüße ManuGro

03.11.2011 18:54
Antworten
s-fuechsle

Hallo ManuGro, hab vielen lieben Dank für`s Testen und deine TOP Bewertung! *kiss* Dein schönes Foto habe ich eben in der Gruppe gesehen und es sieht sehr fein aus! ;-) Liebe Grüße, s-fuechsle

03.11.2011 20:53
Antworten
Vadouvan

Schmeckt prima.ideal für die kalte Jahreszeit.einfach und schnell zuzubereiten. Gruß vadouvan

31.10.2011 14:55
Antworten
milka59

Hallo fuechsle, da bin ich dann wohl die Erste hier die deinen köstlichen Curryreiseintopf bewerten darf:-)Es gab ihn nämlich gestern und mein Mann und ich waren total begeistert.Der Geschmack und die Konsistenz traumhaft.Ich liebe solche Suppen....Eintöpfe:-)Habe nur den Dip nicht gemacht da ich keine saure Sahne hier habe.Vielen Dank für dieses so einfach herzustellende Gericht. Liebe Grüße Milka:-)

21.10.2011 08:33
Antworten
s-fuechsle

Liebe Milka, das freut mich aber ungemein, dass dieser Eintopf so toll bei euch ankam! Du hast so lieb geschrieben! :o) Den Dip muss man ja auch nicht unbedingt machen, wir haben ihn auch schon ohne gegessen. Ganz lieben Dank auch für deine spitzen Bewertung! *kiss* Liebe Grüße, s-fuechsle

21.10.2011 10:03
Antworten