Hummercremesuppe


Rezept speichern  Speichern

Kommt bei unseren Gästen immer sehr gut an!

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 31.07.2011



Zutaten

für
100 g Champignons, in Scheiben
50 g Butter
30 g Mehl
750 ml Gemüsebrühe
300 g Sahne
50 g Hummerpaste
1 TL Zitronensaft
150 g Krabben, ( kleine Shrimps )
2 cl Pernod
1 Bund Schnittlauch
etwas Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die in Scheiben geschnittenen Champignons in der Butter anbraten, das Mehl mit anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
200g Sahne dazugeben und die Hummerpaste langsam in der Suppe auflösen. Nachdem die Suppe aufgekocht ist mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Zuletzt werden die Krabben zur Suppe gegeben bis diese warm sind.

Wer mag:
Die restliche Sahne steif schlagen und mit dem Pernod verrühren.
Suppe auf einem Teller anrichten, ein TL Pernodsahne in die Mitte und in Röllchen geschnittenen Schnittlauch darüber.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anmelden

Hallo, was meint ihr, ist es möglich, statt der Sahne Kokosmilch zu verwenden? Oder schmeckt die Suppe dann vielleicht zu dünn? Danke, Gruss, anmelden

03.04.2019 14:30
Antworten
brihop1

Die Suppe hat uns otila geschmeckt, allerdings haben wir etwas mehr Hummerpaste verwendet und die Suppe etwas verdünnt. Die Pernodsahne war klasse dazu.

27.10.2018 20:19
Antworten
Delfina36

Hallo Steffi, an Weihnachten gabe es deine Hummercremesuppe bei uns als Vorspeise. Ich konnte sie gut am Tag vorher vorbereiten und brauchte sie nur noch aufzuwärmen. Das war echt entspannt. Statt der Krabben habe ich ausgelöstes Taschenkrebsfleisch als Einlage genommen. Hat auch sehr gut gepasst. Danke für die Rezeptidee. LG Delfina

02.01.2016 15:19
Antworten
Stefanie_Friese

Hallo, Natürlich kann die Suppe einen Tag vorher zubereitet werden. Daher mache ich sie ja gerade gern als Vorspeise wenn Gäste kommen. Dann habe ich die schon fertig. Gruß Steffi

21.10.2013 11:26
Antworten
Ms-Cooky1

Hallo, kann ich die Suppe schon einen Tag vorher machen und dann am nächsten Tag nur noch aufwärmen? Müsste doch gehen (ohne die Krabben), oder? Danke schon mal für eventuelle Rückmeldungen, Ms-Cooky

18.10.2013 13:44
Antworten
sterne21

Die Suppe ist wirklich sehr lecker. Ich habe noch einen Schuss Cognac mit hinein getan und etwas mehr Zitronensaft (von einer Hälfte ungefähr). Vielen Dank für das leckere Rezept.

11.12.2011 23:19
Antworten
Stefanie_Friese

Vielen Dank, ich freue mich, dass es Euch geschmeckt hat. Gruß Steffi

28.10.2011 11:19
Antworten
camouflage165

Super lecker, kam hervorragend an. Danke für das Rezept, Fotos folgen! LG camouflage165

26.10.2011 12:12
Antworten