Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Suppe
gebunden
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Weiße Bohnensuppe

nach Italienischem Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.07.2011



Zutaten

für
175 g Bohnen (Cannellini), getrocknete
Wasser zum Einweichen
1,7 Liter Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
115 g Nudeln (Suppennudeln, z. B. Corallini, Conchigliette piccole)
6 EL Olivenöl
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
4 EL Petersilie, glatte, gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 35 Minuten
Die Bohnen abgedeckt über Nacht in kaltem Wasser quellen lassen. Dann abtropfen lassen und in eine große Pfanne geben. Die Brühe zufügen und zum Kochen bringen. Nun den Deckel auf die Pfanne, aber nicht völlig abdecken. Die Hitze reduzieren und für 2 Stunden köcheln lassen, bis die Bohnen gar sind.

Etwa die Hälfte der Bohnen und ein bisschen der Brühe in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu feinem Püree verarbeiten. Dieses wieder zu den restlichen Bohnen in die Pfanne geben und gut umrühren. Jetzt wieder zum Kochen bringen. Nun kann die Pasta in die Suppe gegeben werden, wieder zum Kochen bringen und für weitere 10 min. köcheln lassen.

Währenddessen 4 EL Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Den Knoblauch beigeben und für 4 - 5 Min. auf kleiner Flamme anschwitzen, ab und zu rühren, bis der Knoblauch goldbraun ist. Diese Mischung nun zu den Bohnen geben und die Petersilie untermengen.

Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und in vorgewärmten Schalen mit ein paar Spritzern Olivenöl servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

goldfang

Hallo, ich finde die Suppe ganz lecker. Bin nur irgendwie mit den Mengen nicht klar gekommen. Die 1,7 Liter sind mir für die kleine Menge Bohnen zu wenig vorgekommen. Also habe ich 1,2 L genommen und das hat gereicht, auch als ich die Nudeln mit drin hatte. Das nächste Mal werde ich die doppelte Menge Bohnen und Pasta nehmen, Brühe werde ich dann die Menge wieder testen. Wir waren zu zweit und es uns gerade so satt gemacht. Ansonsten ist sie so einfach, wie genial. Auch der Knoblauch mit dem Olivenöl. Ich habe noch frisch gebackenes Brot dazu gereicht. Danke für das tolle Gericht!!!

29.03.2015 22:13
Antworten
Fiammi

Hallo, ein sehr gutes Rezept. Ich gebe immer noch gerne etwas geriebenen Pecorino über die Suppe. Ciao Fiammi

28.01.2014 15:19
Antworten
Keelia

Ich hab das Rezept aus einem vegetarischen Rezeptbuch ausprobiert. Es klingt vielleicht langweilig, schmeckt aber OBERLECKER!!!!! Nachdem ich nie wirklich weiße Bohnen mochte, bin ich nun ganz versessen darauf. Werde diese Suppe, gerade zur kalten Jahreszeit, öfters machen. :) Unbedingt ausprobieren!!! Volle Punktzahl von mir.

12.10.2013 17:16
Antworten