Bewertung
(3) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.07.2011
gespeichert: 59 (0)*
gedruckt: 424 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.09.2008
1.682 Beiträge (ø0,44/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
220 g Weizenmehl, helles
220 g Dinkelmehl oder Weizenmehl (jeweils Vollkorn)
200 ml Milch (Vanille-, auch Sojadrink möglich)
50 g Honig
30 g Butter, geschmolzen
75 g Quark
1 TL Salz
Banane(n)
 etwas Zitronensaft
 n. B. Zitronenschale oder Zitronenaroma
25 g Hefe, frische
50 g Sesam

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 160 kcal

Beide Mehlsorten und Salz mischen. Vanillemilch leicht erwärmen, frische Hefe zerbröckeln und darin auflösen. Zusammen mit Honig, Quark und geschmolzener Butter zur Mehlmischung geben. Dann gut zerdrückte Banane mit Zitronensaft und nach Belieben etwas Zitronenschale hinzufügen. Alles gut verkneten und mindestens eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
Ich decke meine Schüssel immer mit einer doppelten Lage feuchtem Küchenrollenpapier ab und stelle sie an die Heizung. Ist das Küchentuch trocken, evtl. nochmal anfeuchten, wenn der Teig immer noch flach ist.

Danach aus dem Teig kleine Kugeln oder Brötchen formen, evtl. etwas mit Wasser oder Milch befeuchten und in Sesam wälzen. Auf ein Backblech oder auch in gefettete Muffinförmchen setzen. Abgedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Minuten backen. Direkt beim Einschieben eine Tasse Wasser auf den Ofenboden oder ein unter die Muffins geschobenes Blech gießen.

Schmeckt gut noch warm bzw. aufgebacken mit Butter oder Frischkäse mit etwas Aprikosenmarmelade.