Asien
Fleisch
Hauptspeise
Geflügel
Grillen
Braten
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Saté-Spieße

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 68 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.04.2004 682 kcal



Zutaten

für
3 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß
1 Zwiebel(n)
2 TL Koriander
5 EL Öl
1 TL Kreuzkümmel, gemahlener ( Cumin )
2 EL Sojasauce
1 TL Sambal Oelek, (scharfe Würzpaste im Asiaregal )
700 g Hähnchenbrustfilet(s)
125 g Erdnüsse, geröstete gesalzene
1 Limette(n), unbeh.
1 EL Currypaste, milde gelbe, ersatzweise 1-2 TL Currypulver
200 ml Kokosmilch, ungesüßt 1/2 Dose
1 EL Zucker
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
682
Eiweiß
54,70 g
Fett
45,21 g
Kohlenhydr.
14,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Knoblauch abziehen, 2 Zehen fein hacken. Ingwer schälen, Zwiebel abziehen und beides fein würfeln. Koriander zerstoßen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Koriander mit Kreuzkümmel darin ca. 1 Min. anrösten. Mit Knoblauch, Ingwer, Zwiebel, Sojasauce, Sambal Oelek pürieren. Fleisch abbrausen, trockentupfen und waagrecht halbieren. Hälften längs halbieren. Wellenförmig auf Spieße stecken, mit der Würzpaste marinieren, mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
Erdnüsse fein mahlen. Limette waschen, ein Stück Schale herunterschneiden. Frucht auspressen. Übrigen Knoblauch hacken. In einem Topf 2 EL Öl erwärmen. Currypaste und Knoblauch darin anrösten. Die Kokosmilch, 1 EL Limettensaft, Limettenschale, Nüsse, Zucker zugeben, ca. 3-4 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz und übrigem Limettensaft würzen.
Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen. Spieße darin von jeder Seite goldbraun anbraten. Mit der Erdnusssauce servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jojubu65

Einfach genial, die Spieße waren so würzig und butterzart, ich hab allerdings die doppelte Menge Marinade genommen, und 4 Stunden lang eingelegt. Von mir die vollen 5 Sterne ☆☆☆☆☆ lg Jutta

11.01.2020 11:33
Antworten
Sasmenion

Einfach genial. Jeder kann nicht genug davon bekommen :-)

26.04.2019 10:32
Antworten
Annea75

Endlich eine Satésauce, die so schmeckt, wie ich sie kennengelernt habe. Alle waren begeistert. Gibt es wieder 5*

16.09.2018 12:02
Antworten
Idjit

Unheimlich lecker. Tolles Rezept *****

26.06.2018 18:01
Antworten
McFly75

Sehr lecker geworden!!! Das wird es wieder bei uns geben! Ich kann nur empfehlen, das Rezept genau so umzusetzen. Dann schmeckt es wie in einem gehobenen Thai-Restaurant.

14.03.2018 14:51
Antworten
neobiot

sehr gut gelingen die sate- spieße, wenn du in die marinade einen guten schluck coca cola gibst. lege die holzspieße 1 stunde in wasser, sie quellen auf und schrumpfen beim erhizen, so kann man sie später prima aus dem fleisch ziehen....

12.01.2006 16:33
Antworten
BastiBastel

Hallo, ist ein echt tolles Rezept. Gibt es übermogen nochmal, der Rest Kokosmilch MUSS ja leider noch weg :) Gruß BastiBastel

29.07.2005 21:20
Antworten
braids

hallo, probier ich heute abend aus,klingt schon so lecker.und das rezept für saté spieße wollte ich schon immer habe weil ich die sauce so gerne esse....ich hoffe ich krieg auch alles;-)) lg janina

29.03.2005 16:57
Antworten
margali

Sehr lecker und pikant, wir haben die Spieße auf den Grill gehauen, die Erdnußsoße mußten wir ein wenig mit Hühnerbrühe und Kokosmilch verlängern, war mit der Menge Currypaste richtig gut scharf!

31.12.2004 09:23
Antworten
froeschle2

Uiiii, lecker, hab ich gleich abgespeichert, wird am WE ausprobiert! Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Grüße Fröschle2

08.04.2004 12:44
Antworten