einfach
Festlich
Fingerfood
kalt
Krustentier oder Muscheln
Party
Schnell
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchiniröllchen mit Krebsfleischfüllung

Amuse gueule für den Löffel

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.07.2011



Zutaten

für
2 kleine Zucchini
½ Zitrone(n)
100 g Krebsfleisch, in Lake
100 ml Sahne
2 EL Olivenöl
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
In einem Topf Wasser kochen.
Die Zucchini am besten auf der Küchenmaschine längs in 8-10 Scheiben schneiden. Die äußersten Scheiben nicht nehmen. Die einzelnen Zucchinischeiben im Wasser 1 Minute blanchieren. Danach auf Küchenkrepp trocknen lassen.

Das Krebsfleisch gut abtropfen lassen. Die Zitronen auspressen. Den Schnittlauch waschen und die Hälfte fein hacken. Alles mischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Die Sahne steif schlagen und mit dem gewürzten Krebsfleisch mischen. Dann die Krabbenfüllung auf die Zucchinistreifen verteilen und aufrollen. Mit einem Schnittlauchhalm zusammenbinden.

Die Zucchiniröllchen auf einem Amuse gueule Löffel setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pagkain

Habe diesen kleinen Ap­pe­ti­zer an Heiligabend auf Wunsch meiner Tochter wieder zubereitet. Dieses Jahr haben wir auch noch ein Bild hinbekommen bevor er verschwunden ist😋

25.12.2017 16:48
Antworten
t.hoppe

Ich verstehe nicht, dass noch niemand eine Bewertung für diesen köstlichen Gruss aus der Küche geschrieben hat. gibt es bei uns auf jeden Fall am 1.Weihnachtstag.

07.12.2012 12:36
Antworten