Fleisch
Gemüse
Backen
Saucen
Dips
Party
Schnell
einfach
Aufstrich
Resteverwertung
Studentenküche
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Mediterraner Feta-Möhren Dip

super als Füllung für überbackenen Kürbis, Paprika, Tomate, Zucchini etc. geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.07.2011 367 kcal



Zutaten

für
200 g Feta-Käse
2 m.-große Möhre(n), fein gerieben
½ Zwiebel(n), fein gehackt
4 EL Frischkäse, natur oder Sahnefrischkäse
etwas Milch, oder Sahne
4 TL Parmesan, geriebener
6 Scheibe/n Salami, klein gewürfelt
etwas Pfeffer
etwas Salz
etwas Knoblauch
n. B. Kräuter der Toskana (Oregano, Thymian, Rosmarin, Majoran, Salbei)

Nährwerte pro Portion

kcal
367
Eiweiß
18,36 g
Fett
29,89 g
Kohlenhydr.
6,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Möhren auf der Reibe fein reiben.

Den Feta-Käse in Würfel schneiden und dann mit der Gabel fein zerdrücken. Mit dem Frischkäse und etwas Milch oder Sahne die Masse glatt rühren. Anschließend Zwiebel, Möhren, Salami und Parmesan unterrühren und mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken (Wer es feiner mag, kann das ganze sicherlich auch pürieren - das habe ich bisher noch nicht probiert).

Dazu Fladenbrot oder Ciabatta reichen.

Tipp: Bei uns gab es das zum ersten Mal als Resteverwertung als Füllung für einen halben Hokkaido-Kürbis. Den Kürbis dann gut eingeölt 10-15 Min. im heißen Backofen in einer Auflaufform bei 180°C Umluft vorbacken. Danach mit der Masse füllen und nochmal ca. 15-20 Min im Backofen überbacken. Die Füllung sollte an der Oberfläche leicht anbräunen. Ich kann es mir auch gut zu Paprikaschoten, Zucchini oder Tomaten vorstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kakadu80

Das freut mich, dass es euch allen geschmeckt hat. Die Tomaten sind eine leckere Alternative. Tolle Idee. Liebe Grüße Kakadu80

30.10.2019 20:52
Antworten
Fr8schk8ch

Habe die Füllung mit getrockneten Tomaten anstatt Salami gemacht und auf Baguettes überbacken. (Also nicht als Füllung im Kürbis) hat allen sehr gut geschmeckt

28.10.2019 10:30
Antworten
Kakadu80

Hallo simZone, danke für deine Bewertung und deinen begeisterten Kommentar. Ich freu mich riesig, dass es dir geschmeckt hat! :-) Liebe Grüße Kakadu80

02.10.2014 22:15
Antworten
simZone

Unglaublich lecker!!! Hatte noch nen halben Hokkaido im Kühlschrank und hab das einfache und unkomplizierte Rezept ausprobiert. War hin und weg!!! Statt der Salami habe ich Räuchertofu kleingewürfelt als vegetarische Variante. Hmmm!

02.10.2014 21:52
Antworten
Kakadu80

Hallo queenyfm, die Salami kann man natürlich auch weglassen. Wahrscheinlich hab ich mich bei der Rezepteingabe vertan und ein falsches Häkchen gesetzt. VG Kakadu

26.07.2011 13:22
Antworten
queenyfm

ich nehme zwar an, dass man die salami auch weglassen kann, aber vegetarisch ist dieses rezept nicht. werd's aber trotzdem ausprobieren, vielleicht statt salamie mit kleingeschnittenen getrockneten tomaten

26.07.2011 12:30
Antworten