Hähnchenflügel mit kreolischer Marinade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

karibisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 25.07.2011 1339 kcal



Zutaten

für
3 Knoblauchzehe(n)
8 EL Pflanzenöl, neutrales
6 EL Sojasauce, helle
2 EL Melasse oder brauner Zucker
1 Limette(n), den Saft davon
1 TL Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 TL Cayennepfeffer
1 kg Hähnchenflügel

Nährwerte pro Portion

kcal
1339
Eiweiß
96,61 g
Fett
97,95 g
Kohlenhydr.
18,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Alle Zutaten bis auf die Hähnchenflügel zu einer Marinade vermengen. Am besten im Schüttelbecher oder im Mixer. Der Vorteil im Mixer ist die dickflüssigere Konsistenz der Marinade. Die Hähnchenflügel mindestens 4 Stunden in der Marinade ziehen lassen.

Beim anschließenden Grillen im Ofen die Flügel erst von der unteren Seite bräunen, anschließend umdrehen und grillen, bis sie knusprig sind. Beim Grillen öfter mit Marinade bestreichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochenentspannt

Super Rezept, das mittlerweile regelmäßig mit auf dem Plan steht. Alle mögen es und man kann es schön kombinieren. Bei uns gibt's oft Kartoffelspalten und Gurken-Avocado Salat dazu.

24.09.2022 06:22
Antworten
franzmusters

Sehr schmackhaft, habe statt Zucker Ahornsirup genommen. Passt perfekt

10.05.2020 19:49
Antworten
neverend99

Super geniales Rezept - funktioniert auch mit weißem Zucker.

05.01.2019 17:25
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

05.04.2017 14:54
Antworten
AuraDaisy

Habe die Flügel auch über Nacht mariniert. Ich habe halb Rohrzucker halb Melasse genommen. Wir sind gerade fertig mit dem Essen. O-Ton meines Mannes: "Das war das beste Hähnchen, das ich je gegessen habe." Vielen Dank für dieses äußerst leckere Rezept.

01.03.2016 20:03
Antworten
Dorry

Hallo, eine nette Variante zu meinen Standardfluegeln. Lecker! Und die Zutaten habe ich eigentlich immer da. Gruss Dorry

25.08.2011 22:40
Antworten
LiliVanilli

Hallo ! Das schmeckt super lecker ! Ich habe die marinierten Flügelrl über Nacht in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag zubereitet. Top- Geschmack ! Dazu hatten wir Gemüsereis- passt prima. Danke für's Rezept und liebe Grüße LiliVanilli

13.08.2011 15:28
Antworten