Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Spaghetti-Torte


Rezept speichern  Speichern

sieht aus wie Spaghetti-Eis

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.07.2011



Zutaten

für
3 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
100 g Zucker
3 Eigelb
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
60 g Mehl
1 Msp. Backpulver
500 ml Schlagsahne
250 g Magerquark
1 Pck. Dr. Oetker Paradiescreme Vanille
1 Dose Pfirsich(e), in Spalten, oder anderes Obst
1 Flasche Dessert-Soße, Erdbeer-oder Himbeer
3 EL Schokoladenraspel, weiße
1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Für den Biskuitteig das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und aufschlagen. Die 3 Eigelb verquirlen und mit dem Mehl, dem Puddingpulver und dem Backpulver unterheben. Den Teig in eine gefettete 28er Springform geben und bei 200g Ober\Unterhitze 15 Minuten backen.
Den Boden in der Form auskühlen lassen, so zieht er sich nicht zusammen.

Für den Belag die Sahne und das Sahnesteif fast steif schlagen und unter den Quark rühren, Paradiescremepulver untermengen. Von dieser Masse etwas abnehmen und den Biskuitboden damit dünn bestreichen. Das Obst darauf verteilen. Die übrig gebliebene Creme mit Hilfe einer Gebäckpresse mit Mehrfachlochbesatz oder einer Kartoffelpresse "Spaghettis" auf die Pfirsiche spritzen. Die Soße vorsichtig über die Torte gießen und mit weißen Schokoraspeln bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Ich habe die Tage deine Torte gebastelt. Von der Creme habe ich die 1,5 fache Menge gemacht, ansonsten nach Rezept. Die Torte hat originell ausgesehen, mal was ganz anderes und dabei so einfach. Allerdings ließ sie sich nicht gut schneiden, die Creme ist immer von den Pfirsichen geflutscht. Kein leichtes Unterfangen, die Tortenstücke heil auf den Teller zu bringen. Trotzdem 5 Sterne für die klasse Idee, vielen Dank dafür. Grüße von Goerti

08.08.2019 22:21
Antworten
kathy1409

Guten Abend Gaganina Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Super das Dir alles so gut gelungen ist und es geschmeckt hat. Die Idee weiße Schoki durch Kokos zu ersetzen ist sicher sehr gut. Vielen Dank fürs Testen und den Sternenregen*kiss* Kathrin

05.05.2012 20:57
Antworten
Gaganina

Habe die Torte heute spontan ausprobiert (mit frischen Erdbeeren als Obst) und bin total begeistert. Habe nur 400 ml Sahne genommen, dafür etwas mehr Quark, so dass der Belag sehr frisch und leicht geschmeckt hat, obwohl die leicht gelbliche Färbung durch die Vanillecreme an Buttercreme erinnerte. Die "Tomatensoße" haben wie dann noch aus frischen, pürierten Erdbeeren gemacht, gemischt mit Dessertsoße und ein wenig Zucker. Wir haben's durch eine Spätzlepresse gedrückt - das ging prima. Weiße Schokolade hatten wir nicht und haben Kokosraspel genommen. Kurzum: Die Torte sieht toll aus, geht super einfach und schmeckt soooo gut!

05.05.2012 19:29
Antworten
kathy1409

Moin Lejla Es freut mich sehr, das Dir die Torte gut gelungen ist und sooo gut geschmeckt hat.....mit Erdbeeren hab ich sie noch nie gemacht..... nur mit Bananen , Pfirsichen und frischen Heidelbeeren. Muß dann gleich mal in der Gruppe schlendern gehen.... Vielen Dank für die vielen Sterne*jubel*. Grüße von Kathy

01.05.2012 07:01
Antworten
Lejla2009

Hallo liebe Kathy, gestern Abend habe ich endlich deine Spaghetti-Torte gebacken und ich kann nur sagen wir sind sehr begeistert....ist nur noch ein kleines Stück übrig :) Ich habe die Torte mit Erdbeeren gemacht und da ich keinen Quark mehr hatte, habe ich Creme Fraiche genommen. Ansonsten alles nach Rezept! Am besten hat uns der Kuchen heute geschmeckt,nachdem er über Nacht im Kühlschrank schön durchgezogen ist. Danke für das tolle Rezept und wird es bestimmt wieder geben! Liebe Grüße Lejla

30.04.2012 23:37
Antworten