Vegetarisch
Gemüse
Kartoffel
Party
Salat
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mein Kartoffelsalat B & B

mit Bärlauch und Balsamico

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.07.2011



Zutaten

für
500 m.-große Kartoffel(n), fest kochende
Salzwasser
2 Knoblauchzehe(n), abgezogen, sehr fein gewürfelt
2 Gemüsezwiebel(n), klein gewürfelt
2 EL Pesto (Bärlauchpesto)
3 EL Öl
2 EL Essig
1 EL Balsamico
Salz und Pfeffer
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 5 Minuten Kalorien pro Portion ca. 370 kcal
Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser 45 Minuten kochen. Dann schälen und in Scheiben schneiden.

Anschließend würzen, die gewürfelten Zwiebeln und den Knoblauch zufügen und die Kartoffeln mit einer Gabel noch etwas kleindrücken und alles schön vermischen.

Nun einen Löffel zur Hand nehmen, Öl, Essig, Bärlauchpesto und Balsamico hinzufügen und verrühren. Einen Tag durchziehen lassen.

Vor dem Servieren einige EL Wasser dazugeben. Denn das alles zieht einiges an Wasser und wird damit trocken, um es geschmeidiger zu machen, das Wasser hinzugeben und alles wieder verrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Mit einer Pellkartoffel schnell gemacht und lecker. Ich aß den gleich nach der Zubereitung und brauchte folglich kein Wasser dazu. Gruß movostu

20.07.2019 19:37
Antworten
selleriena

Ich meine, das ist völlig ok!! Da du es frisch anrührst, ist es sicher sogar besser als meines! Hatte eines aus einer Angebotswoche vom Discounter Zuhause. Also, je frischer zubereitet, desto besser!! Ich habe kein besonderes verwendet und es hat gereicht für die gewisse note ;) Viel Erfolg und ich hoffe es schmeckt dir! LG andrea!

19.09.2011 23:22
Antworten
urmelhelble

Du verwendet da Bärlauchpesto aus dem Glas? Ich habe hier ein getrocknetes Bärlauchpesto, das mit Olivenöl und Wasser angerührt wird. Da käme dann das Wasser und Olivenöl aus deinem Rezept wohl noch extra dazu, vermute ich. lG, urmel

19.09.2011 22:03
Antworten