Wiener Tortenbiskuit


Rezept speichern  Speichern

dieser Biskuit eignet sich besonders gut für Buttercremefüllungen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 24.07.2011 1689 kcal



Zutaten

für
5 m.-große Ei(er)
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
100 g Mehl
50 g Stärkemehl
40 g Butter, flüssig

Nährwerte pro Portion

kcal
1689
Eiweiß
42,96 g
Fett
59,96 g
Kohlenhydr.
241,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die ganzen Eier mit Zucker und Salz über einem Wasserbad warm rühren bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat (es sollte nichts mehr knirschen).
Masse in die Rührschüssel einer Küchenmaschine umfüllen und mit dem Ballonrührer (Schneebesen) auf höchster Stufe etwa 4-5 Min. schaumig schlagen.
Das Mehl mit Stärkemehl vermischen und vorsichtig von Hand mit einem Schneebesen unterheben, zuletzt die flüssige, aber nicht mehr heiße Butter einlaufen lassen und unterziehen. Die Biskuitmasse unverzüglich in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (24 cm) füllen und bei 175° ca. 45-50 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe).

Wer einen besonders lockeren Biskuitboden möchte, z. B. für Obst- oder Sahnetorten, kann unter das Mehl noch 1/2 Teelöffel Backpulver mischen. Für Torten mit Buttercremefüllungen ist jedoch auf das Backpulver zu verzichten. Man sollte den Boden auch schon einen Tag vor der Weiterverarbeitung backen, dadurch lassen sich die einzelnen Böden besser durchschneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbybäckerin2711

Man wiegt die Butter natürlich im festen Zustand ab. Aber 40 g Butter sind 40 g Butter, egal ob fest oder geschmolzen. Ein Kilo Bettfedern ist ja genauso schwer wie ein Kilo Eisen, nur das Volumen ist ein anderes!

11.02.2020 12:05
Antworten
Schmuddelkatz76

Hallo, ich habe eine Frage zum Rezept: meinst du 40g flüssige Butter oder 40g Butter, die noch geschmolzen werden müssen? Besten Dank für die Antwort vorab. lg, Bea

01.06.2018 11:57
Antworten
danisaar

Wie hoch ist dieser Biskuit?

28.08.2015 10:17
Antworten
ufaudie58

Hallo Jamanima, sorry, deinen Kommentar muss ich total übersehen haben. Ich habe keine Ahnung, aber irgend einen Fehler musst du da schon gemacht haben, wenns beim zweiten Mal geklappt hat, ist es ja gut. Bei mir gabs da noch nie Probleme, sonst hätte ich dieses Rezept hier auch nicht veröffentlicht LG Uschi

29.05.2013 11:17
Antworten
jamanima

hi uschi, hab dein rezept jetzt das zweite mal gemacht und der erste versuch landet immer im abfall, der boden ging nicht auf und er war wie ne gummimatte, beim zweiten klappts immer prima und er schmeckt auch sehr lecker. kannst du mir sagen, was mein fehler war? lg jamanima ps: *****sterne von mir :-)

09.11.2011 06:16
Antworten