Steak mit Rotweinsoße und Schmorkartoffeln

Steak mit Rotweinsoße und Schmorkartoffeln

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

festlich und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 23.07.2011



Zutaten

für
4 Steak(s), Rinderfiletsteaks á 250g
1 kg Kartoffel(n), (festkochend)
300 g Feldsalat
1 Römersalat
1 Pkt. Sprossen, (Alfalfasprossen) oder Brunnenkresse
2 Zwiebel(n), rote
1 Bund Schnittlauch
3 EL Sojasauce
⅛ Liter Rapsöl
Pflanzenfett, (Palmin) oder ähnliches
2 Gläser Rotwein, kräftigen
1 Flasche Weißwein, trocken
1 EL Senf
3 EL Essig, (Kräuteressig)
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Chilipulver
Kräutersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 40 Minuten
Den Römersalat waschen und die Blätter in kleine Stücke schneiden (anstelle des Römersalates kann man auch Endiviensalat nehmen. Schmeckt mir persönlich besser).
Die Zwiebeln in Würfel schneiden.
Nun den Feldsalat, mit Schnittlauch, Zwiebeln, Senf, Kräuteressig und 3 EL Rapsöl miteinander vermischen und abschmecken. Etwas ziehen lassen. Nun das Gemisch über die Salatblätter geben und mit den Sprossen oder der Kresse bestreuen. Kühl stellen.

Steaks abspülen und trocken tupfen. Aus der Sojasoße, dem Pfeffer, Chilipulver, 3 EL Rapsöl, 5 EL Rotwein eine kräftige Marinade bereiten. Die Steaks darin einlegen und mind. 4 Std. darin marinieren.

Währenddessen kann man ja schon mal die Kartoffeln schälen und achteln. Im Wasser stehen lassen.

Kurz vor Ende der Marinierzeit kann man die Kartoffeln abtrocknen, mit etwas Kräutersalz bestreuen und in etwas Rapsöl (3-4 TL) bei geringer Hitze gar schmoren. Nach Bedarf etwas Wasser oder Weißwein (ich bevorzuge Weißwein, der Koch darf ja auch nicht zu kurz kommen) zugeben. Die Kartoffeln warm halten.

Nun die Steaks aus der Marinade holen (die Marinade durch ein Sieb geben und beiseite stellen), trocken tupfen und in ca. 50 g Pflanzenfett (Palmin) "stramm" anbraten. Je nach Wunsch ob engl., med., oder durch. Bei med. z.B. wird das Fleisch 2 Min. pro Seite und Zentimeter Fleischstärke (Dicke) angebraten.
Nun das Fleisch mit der Marinade ablöschen und den restlichen Rotwein zugeben. Alles zusammen ca. 5-6 Min. bei geringer Wärme und geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Nun alles nett auf einem genügend großen Teller anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.