einfach
Frühling
gebunden
gekocht
Krustentier oder Muscheln
Schnell
Sommer
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel-Radieschenblättersuppe mit Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.07.2011



Zutaten

für
150 g Blätter von Radieschen
400 g Kartoffel(n), mehlig kochende
1 Zwiebel(n)
50 g Butter
500 ml Gemüsebrühe
250 ml Schlagsahne
150 g Garnele(n)
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Radieschenblätter waschen, abtropfen lassen und hacken, vorher genügend zur Garnitur beiseitelegen, diese in feine Streifen schneiden.
Kartoffeln und Zwiebel würfeln und in der Hälfte der Butter anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen. Gehackte Radieschenblätter dazugeben und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in vorgewärmte Suppenteller geben. Garnelen zuvor 2-3 Minuten in der restlichen Butter braten und mit den Radieschenblätterstreifen in die Suppe geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schüttimaus

Vielen Dank für die Bewertung. Natürlich wiege ich das Grün auch nicht ab, aber Du weißt wass die erste Frage gewesen wäre wenn die Angabe gefehlt hätte ;-)

24.07.2014 16:47
Antworten
Loreley2311

Gute Idee! Vielen Dank für die Erweiterung meines Horizontes, denn das kannte ich noch gar nicht. Habe das Grün nicht abgewogen, sondern einfach das Grün eines Radieschenbundes genommen. Angenehm leicht "kohlige" Note. Das mit der Deko habe ich gelassen: roh wollte ich die Blätter dann doch nicht. Vielen Dank für das Rezept!

24.07.2014 16:21
Antworten
miao_ha

Super Rezept. Habe es eben nachgekocht und sogar mein Zwerg ist begeistert und der isst nicht alles :D Auch in veganer Variante sehr lecker :)

23.05.2014 18:33
Antworten
Schüttimaus

Vielleicht stehe ich auf der Leitung, aber was heißt "Missgeschick 4 Sterne"?

14.04.2013 20:08
Antworten
knaup2

Missgeschick. 4 sterne.

14.04.2013 19:50
Antworten
knaup2

Diese suppe ist wirklich gut. Ich kochte sie mit 125 ml milch anstatt sahne, ohne den garnelen und halbsoviel grün. Danke.

14.04.2013 18:52
Antworten