Bewertung
(43) Ø4,27
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
43 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.07.2011
gespeichert: 2.352 (10)*
gedruckt: 43.643 (203)*
verschickt: 79 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.06.2009
313 Beiträge (ø0,09/Tag)

Zutaten

 etwas Schweineschmalz, oder Öl
1 kg Rehfleisch, Hirsch- oder Wildschweinfleisch, in große Würfel geschnitten
Zwiebel(n), geschält und in grobe Würfel geschnitten
1/2 Liter Wildfond
1 Glas Rotwein, trocken
 etwas Sahne
  Salz und Pfeffer
  Korianderpulver
4 Körner Piment
Wacholderbeere(n)
1 Dose Pfifferlinge, mittelgroß, ohne Brühe
2 EL Preiselbeeren
 etwas Mehl, mit Wasser verrührt, zum Andicken der Sauce
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schweineschmalz oder Öl im Topf erhitzen. Fleisch und Zwiebeln darin anbraten. Wildfond und die Hälfte des Rotweins angießen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Koriander, Pimentkörnern, Wacholderbeeren. Fleisch bei mittlerer Hitze zugedeckt garen und immer darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht restlos verkocht, sonst neue Flüssigkeit angießen. Pfifferlinge ans Fleisch geben. Kurz vor Ende der Garzeit Preiselbeeren und Sahne dazugeben und den restlichen Wein angießen. Sauce andicken.

Dazu passen Buttermilchsemmelknödel, Kartoffelklöße, Spätzle, Rotkohl, Birnen oder Pfirsiche mit Preiselbeeren, Feldsalat, Endiviensalat, Selleriesalat, eingelegte rote Bete.

Tipp:
Falls man den Wildgeschmack mildern will, Fleisch vorher einlegen. Entweder halb Rotwein, halb Buttermilch oder nur Rotwein oder nur Butermilch, unter Zugabe von 1-2 geviertelten Zwiebeln, Pimentkörnern, Wachholderbeeren, Pfefferkörnern, Koriander. Fleisch in diese Marinade legen, abdecken und 1 - 2 Tage in den Kühlschrank stellen. Danach das Fleisch aus der Marinade nehmen, nicht abwaschen, sondern nur abtupfen und wie oben beschrieben garen. Die Marinade mit den Zutaten wird nicht verwendet.
Wildgulasch
Von: Anna Walz, Länge: 1:34 Minuten