Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


UTees saftiger Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern

auf Mandelmürbteig, nach alter Art mit Gitter gedeckt.

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.07.2011



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

375 g Mehl, Type 405
250 g Butter
125 g Puderzucker
50 g Mandel(n), gemahlen
1 EL Vanillezucker
2 große Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

1 kg Äpfel, säuerliche, z.B. Elstar
3 EL Zucker
3 EL Cranberries
2 cl Rum
1 Zitrone(n), mit unbehandelter Schale
einige Mandelblättchen
1 Eigelb
2 EL Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 15 Minuten
Als erstes die Cranberries (man kann auch Rosinen nehmen) im Rum einige Stunden einweichen.

Aus den Teigzutaten schnell einen Mürbeteig kneten und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft und der abgeriebenen Schale marinieren, damit sie nicht braun werden. Mit dem Zucker und den eingeweichten Cranberries mischen.

Backofen auf 200° vorheizen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. 2/3 des Teiges ausrollen, in die Springform geben und einen Rand formen. Dabei mit den Fingern dafür sorgen, dass die Ecke zwischen Boden und Rand nicht zu dick wird.
Die Apfelscheiben mit der Apfelaußenseite nach oben dicht gepackt darauf verteilen, die Cranberries gleichmäßig verteilen und je nach Geschmack einige Mandelblättchen darüber und dazwischen streuen.
Das letzte Teigdrittel in Springformgröße ausrollen und mit einem Teigrädchen in schmale Streifen schneiden. (Oder - einfacher - in 16 unterschiedlich große Stücke teilen und jedes zu einer passend langen Wurst rollen.) 8 Streifen nebeneinander auf die Oberfläche legen und weitere 8 senkrecht dazu darüber, so dass ein Gitter entsteht. Mit dem Eigelb-Sahne-Gemisch bestreichen und in den Ofen geben.

Ca. 40 bis 45 Minuten bei 200° backen. Falls die Oberfläche zu braun zu werden droht, mit etwas Backpapier oder Alufolie locker abdecken.
In der Form abkühlen lassen und noch warm servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmubi

Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten. Allerdings sind die Äpfel am Ende noch recht roh und knackig. Manchen mag das gefallen, ich hätte sie lieber etwas mehr durchgebacken gehabt. Trotzdem hat der Kuchen sehr sehr lecker geschmeckt und ist gut angekommen!

15.02.2015 10:24
Antworten
sonja70

Ein sehr leckerer Kuchen - meine Familie war begeistert! Gruß, Sonja70

20.09.2012 17:22
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker ist dein Apfelkuchen gewesen. Auch hat sich der Teig schön verarbeiten lassen, was mir gefallen hat. Ein schönes Rezept, das ich gerne wiede machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

11.04.2012 22:52
Antworten