Afrika
fettarm
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Marokko
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammcurry mit Sultaninen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.07.2011



Zutaten

für
½ Bund Koriandergrün
250 g Joghurt (Sahne-)
1 TL Salz
2 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Pfeffer, aus der Mühle
800 g Lammfleisch, aus der Lende oder Keule
6 Kardamomkapsel(n), grün
5 EL Öl
1 Stange/n Zimt
1 Lorbeerblatt
1 Zwiebel(n)
2 EL saure Sahne
1 Prise(n) Kardamom
4 EL Sultaninen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Blätter vom Koriander abzupfen und fein hacken. Den Joghurt mit Salz, Kreuzkümmel, Koriander, einer kräftigen Prise Cayennepfeffer, Pfeffer und dem gehackten Koriandergrün verrühren.

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Kardamomkapseln im Mörser zerstoßen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Kardamom, die Zimtstange und das Lorbeerblatt darin anrösten. Die Fleischstücke portionsweise zufügen und bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und im verbliebenen Bratfett glasig dünsten. Das Fleisch mit den Gewürzen wieder in die Pfanne geben. Den Würzjoghurt und die Sultaninen hinzufügen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde schmoren. Die Sauce mit Salz abschmecken und bei starker Hitze offen einkochen lassen, bis sie sämig am Fleisch kleben bleibt. Zuletzt die saure Sahne unterrühren. Das Lammcurry mit einer kräftigen Prise Kardamom würzen und nach belieben mit Korianderblättern dekorieren.

Süß und pikant perfekt kombiniert!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.