Kritharaki Nudeln mit geschmolzenen Kirschtomaten und Oliven


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mein allerliebstes griechisches Rezept, in Ziegenmilch gegart

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.07.2011



Zutaten

für
100 g Butter
150 ml Olivenöl
250 g Nudeln, Kritharaki (griechische reisartige Nudeln)
500 ml Brühe
500 ml Milch, (Ziegenmilch)
250 g Schafskäse
Salz und Pfeffer
etwas Milch, heiße
100 g Kirschtomate(n)
100 g Oliven, schwarze
Rucola

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Mein liebstes Rezept von einem griechischen Freund:

50g Butter zerlassen, ca. 100 ml Olivenöl dazugeben, heiß werden lassen. Dann die Kritharaki Nudeln dazugeben und anbraten. Ablöschen mit 500 ml Brühe und 500 ml Ziegenmilch (gibt‘s als H-Milch), zugedeckt 15 min köcheln. Schafskäse dazu geben und auflösen, weiterköcheln bis fast alle Flüssigkeit aufgenommen ist. Wenn es zu trocken wird, noch etwas Milch zugeben, es sollte eine cremige Konsistenz werden, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Restliches Öl in der Pfanne erhitzen und die Kirschtomaten bei mittlerer Hitze anschmelzen, Oliven dazu geben, zusammen ca. 10 min dünsten. Rucola waschen und in kleine Stückchen zupfen, mit in die Pfanne geben und kurz anschwenken.

Zum Servieren restliche Butter unter die Nudeln ziehen, auf eine Platte geben und die Mischung aus der Pfanne darüber geben. Mit schwarzem Pfeffer übermahlen.

Wer skeptisch ist was die Ziegenmilch angeht: Ein Test ist es wert, selbst mein GöGa hat es nicht gemerkt (ich hab‘s auch vorher nicht gesagt) denn der Geschmack in den Nudeln ist später eher wie cremiger Schafskäse.

Wenn man nur eine kleine Portion macht ist es eine ganz raffinierte und ungewöhnliche Beilage zu Lamm.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stanzerle

Wow, es ist noch nicht mal fertig und ich muss ständig probieren, weil der Grundgeschmack des Ganzen so mega ist. Endlich weiß ich was ich mit Ziegenmilch anfangen kann. Leider fehlt mir ein Teil der anderen Zutaten, so dass Schafskäse durch Büffelmozzarella ersetzt wurde, schwarze durch grüne Oliven und für den Rucola muss ich mir noch was einfallen lassen. UND ... die Nudeln saugen die Soße nicht wirklich auf, aber das tut allem diesem mega Geschmack keinerlei Abbruch, danke für dieses tolle Rezept

11.11.2021 21:42
Antworten
joedax

Schon oft nachgekocht. Schmecht einfach toll mit Ziegenmilch. Bei uns gibt es i.d.R. ein kleines Stück Lammfilet dazu.

20.05.2021 13:15
Antworten
verena254

nur Interesse halber, kommt da regulär wirklich kein Knoblauch ran? ansonsten ist es wirklich grandios Lecker. Ziegenmilch muss für mich allerdings auch sein. sonst sind es normale Milchnudeln herzhaft für mich.

07.05.2020 10:27
Antworten
Küchenfay

Super lecker! Habe leider keiner Ziegenmilch bekommen, aber uns hat es mir Kuhmilch auch sehr gut geschmeckt! Bei uns gab es einfach Gyros dazu sehe lecker. Danke für die Rezeptidee

25.02.2020 19:12
Antworten
gruenlilie

Ich habe dieses Rezept heute zum 2. mal nachgekocht, diesmal aber mit Ziegenmilch und Ruccola. Da wir beides gar nicht mögen, hatte ich mich zuerst nicht getraut. Wir sind aber zu dem Entschluss gekommen, dass Ziegenmilch und Ruccola die fehlende Würze bringen könnte. So war es dann auch, man schmeckt wirklich keine Ziege raus. Statdessen bringt es eine angenehme Würze, die an Schafskäse erinnert. Super Rezept! Vielen Dank.

06.08.2019 19:11
Antworten
simi_schatz

meeeeega lecker - volle "Punktzahl"!!!

28.05.2016 18:45
Antworten
NatureCook83

Hmmm das war wirklich ein tolles Essen! Es geht schnell, schmeckt echt lecker. Für mich gabs das ganze ohne Oliven, Männe mit Oliven - wir waren beide begeistert! 5 Sterne für das tolle Gericht! LG

03.12.2015 08:20
Antworten
SilverShamrock

Wow, soooo gut und so einfach und schnell! Fünf Sterne! Ich habe den Rucola weggelassen und - weil es schnell gehen musste - die Tomaten und Oliven nicht separat schmelzen lassen, sondern gleich zu den Nudeln mit in den Topf. Wunderbar! Und wir haben die angegebene Menge sogar zu zweit verputzt ;-)

08.05.2015 08:41
Antworten
summertime66

Kalorisch aber einfach mhhhhhhh lecker

26.05.2014 14:06
Antworten
vanzi7mon

Hallo, das Gericht hat sehr gut geschmeckt. Pfeffer obenauf ist ein Muss. Rucola hatte ich leider keinen da, wäre bestimmt lecker gewesen. Koche ich nochmal. Und wunderbar, ein Gericht mit Ziegenmilch und Schafskäse. Aber für 4 Personen scheint mir das sehr reichlich - weil doch einiges an Öl und Butter drin ist. Ich denke es reicht für 6 Personen mit reichlich grünem Salat. Wäre mein Favorit. Aber wie gesagt, sehr lecker und cremig. LG vanzi7mon LG vanzi7mon

17.07.2012 13:30
Antworten