Hauptspeise
USA oder Kanada
Party
Schnell
einfach
Fingerfood
Wild
Snack
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Krokodil frittiert

Fried Alligator Tail

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.04.2015



Zutaten

für
200 g Steak(s) vom Krokodil
100 ml Bier, helles
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
g Mehl
1 Bund Dill
Honig
Senf
Sojasauce, dunkle
Fett, zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Unglaublich aber wahr, wir haben dieses Gericht bei Freunden in Key West gegessen und ich kann nur sagen, nachmachen lohnt sich, sofern man an die Zutaten rankommt...

Aus dem Bier, dem Mehl, dem Ei und Salz und Pfeffer einen nicht zu festen Teig herstellen, etwas nachquellen lassen.

Aus Honig, Senf und Soja eine Sauce rühren, etwa im Verhältnis 3 Teile Honig, 1 Senf, 2 Soja, aber es ist Geschmackssache und kommt auch auf den Salzigkeitsgrad der Sojasauce an, also bisschen testen. Dann den Dill fein hacken und darunter ziehen.

Das Krokosteak waschen und wenn nötig entsehnen, dann in schmale Streifen schneiden, salzen, pfeffern und in der Schüssel mit dem Bierteig versenken.

Einen großen Topf etwa 5cm hoch mit Fritierfett befüllen bzw. die Friteuse startklar machen. Die Streifen brauchen etwas länger als Hühnchen, ich schätze mal 5-8 min. Wenn sie außen golden und knusprig sind, auf Küchenpapier abtropfen lassen und zusammen mit dem Honig-Senf-Soja Dip servieren.

Schmeckt so zwischen Hühnchen und Fisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stink3r

Mich würde auch interessieren wieviel Mehl man braucht..

25.08.2018 12:51
Antworten
calle42

Wieviel Mehl denn? In der App zumindest steht da nur "g Mehl".

23.12.2015 01:55
Antworten
Swen73

absolut lecker, hab nur ein paar kleine veränderung vorgenommen am dip da ich süss-senf nicht so mag, hab ich folgendes gemacht: 1 teil senf 2 teile honig 2 teile sojasouce dazu 3 zehen knoblauch einen teelöffel eingelegten pfeffer und eine chili - ab in den mixer das ergibt süss-scharf, meine tochter war begeistert. das ganze mit möhrensalat und pellkartoffeln serviert.

13.04.2015 19:56
Antworten
Swen73

wer kein krokodil bekommt, kann das selbe mit hühnerbrust machen, auch sehr lecker. hab selber beides probiert. mfg swen

13.04.2015 20:01
Antworten
kageje

Das Krokodil-Fleisch kann man bei Gourmet Star bestellen. Ich habe gerade heute eine Lieferung bekommen. Ich werde morgen das Rezept ausprobieren. LG Katharina

23.08.2014 00:15
Antworten
ptogs

Man bekommt Krokodil im Frische-Paradies in Essen. Ist aber nicht immer vorrätig! LG Gerd

13.04.2012 14:31
Antworten
kurda3

Liebe Weisssemaus, bin total begeistert von deinem Krokodil-Rezept. weißt du wie/wo man an das Fleisch herankommt?? lg kurda3

08.03.2012 09:37
Antworten