Fladenbrot mit Oliven


Rezept speichern  Speichern

schelles Essen auch für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.07.2011



Zutaten

für
1 Fladenbrot(e)
250 g Tomate(n)
2 Pfefferschote(n) oder Paprikaschoten
200 g Oliven
2 Zehe/n Knoblauch
150 g Käse (Pecorino), gerieben
12 EL Olivenöl
evtl. Peperoni
Salz und Pfeffer
Kräuter der Provence

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Fladenbrot halbieren und auf der Unterseite 4 EL Öl verteilen. Die Hälfte des Deckels klein rupfen.

Die Tomaten klein schneiden und mit den Kernen zu dem zerrupften Brot geben. Die anderen Zutaten klein schneiden, mit Knoblauch, Käse und dem restlichen Öl zu der Tomatenmasse geben. Diese gut durchrühren mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Die Masse auf dem Boden verteilen und bei 180°C im Ofen backen. Ich gebe immer gern noch ein paar Peperoni mit in die Gemüsemasse.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

friesdorf

Einfach super. Wir sind begeistert 🤩 Ich habe mich sehr genau an das Rezept gehalten, außer bei dem Käse. Ich musste ein Packet geriebenen Gouda verarbeiten der noch übrig war. Den habe ich komplett in die Mischung gegeben und zum Schluß nochmal Parmesan drüber gestreut. Wir lieben allerdings auch viel Käse. Ansonsten habe ich genau nach Rezept gekocht. Schnell gemacht und unfassbar lecker. Super auch für Feiern vorzubereiten oder zum Grillen. Volle Sternezahl. Danke.

12.06.2018 23:21
Antworten
Stefanie_Friese

Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung. Den Belag zu variieren kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Gruß Steffi

09.12.2011 13:30
Antworten
ManicStreetPreacher

Super Rezept! Haben es gestern ausprobiert und waren begeistert. Mussten jedoch aus Zutatenmangel etwas improvisieren. Haben statt Pecorino eine Mischung aus Feta und Parmesan genommen. Und da wir keine Kräuter der Provence da hatten, haben wir italienische Kräuter (TK) genommen. Ich könnte mir auch gut vorstellen da mal Thunfisch, Krabben, Schinken o.ä. drunter zu mischen! Das Öl haben wir allerdings auf 4 EL reduziert. 2 für den Boden und 2 für die Masse haben absolut gereicht. LG und danke für das Rezept! :-)

08.12.2011 22:28
Antworten