Brokkoli-Nudelauflauf


Rezept speichern  Speichern

die würzige Variante

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.07.2011 709 kcal



Zutaten

für
400 g Nudeln, (Spiralnudeln)
750 g Brokkoli, TK
4 Ei(er), frische Größe L
200 ml Sahne, frische
150 g Schinken, roher geräucherter (mager und fein gewürfelt)
1 Zehe/n Knoblauch, (feinst gehackt)
½ TL Salz
¼ TL Cayennepfeffer
150 g Käse, würziger, gerieben (z.B. Gruyere, Comte, Emmentaler)
etwas Muskat, frisch geriebene
etwas Pfeffer, frisch gemahlen, schwarz

Nährwerte pro Portion

kcal
709
Eiweiß
42,85 g
Fett
24,91 g
Kohlenhydr.
77,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Nudeln etwas verkürzt zur Packungsanweisung kochen.
Knoblauch schälen und feinst hacken, Schinken würfeln, die Eier mit Sahne, den Gewürzen und dem Knoblauch verquirlen. Nudeln abgießen und in eine große Steingutauflaufform geben, die Schinkenwürfelchen unterheben, den TK-Brokkoli darauf verteilen (zu große Röschen teilen). Die Sahne-Eimischung darüber gießen und für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen (200 Grad) backen, herausnehmen und den Käse darüber verteilen.
Für weitere 10-15 Minuten (je nach gewünschtem Bräunungsgrad des Käses) mit dem Käse gratinieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tarantula2011

Das Rezept finde ich sehr lecker, wird es öfters geben. Ich hab die Nudeln und den Brokkoli für 7-8 Minuten in Salzwasser vorgekocht. Ich hab die doppelte Menge an Sahne genommen, hat super geklappt. Die Eier sind im Auflauf eher zu Rührei geworden, was ich aber super finde. 35 Minuten war der Auflauf im Ofen. Kann die schlechten Bewertungen absolut nicht nachvollziehen.

16.07.2019 14:48
Antworten
zottelfreak

Leider überhaupt nicht gut! Habe mich an die Anweisungen im Rezept gehalten, aber die Eier waren nach der angegebenen Zeit noch flüssig, der Broccoli kaum zu beissen. Also nochmal 30 min. in den Backofen - und die Eimasse war immer noch wabbelig, dafür der Broccoli total zerkocht.

09.10.2018 20:30
Antworten
Diane_vdB

Leckeres und einfaches Rezept. Nach den vorherigen Kommentaren habe ich vorsichtshalber schon etwas mehr Soße gemacht; trotzdem war der Auflauf noch recht trocken. Also beim nächsten Mal getrost die doppelte Menge nehmen ;o). Meinen Ofen habe ich bei vorgegebener Zeit auf nur 175° Umluft gestellt: passte sehr gut.

06.04.2017 14:08
Antworten
Viniferia

Moin Doris, ich mach den Auflauf bei Ober- und Unterhitze, wenn du ihn bei Umluft machst, nimm 10 Grad weniger und guck etwas früher danach, der wird sonst oben schnell trocken und zu dunkel. LG Vini

10.10.2016 10:24
Antworten
fitdurchfitline

Moin, wuerde den Auflauf gerne die Tage probieren. Sind die 180 Grad bei Umluft oder O/U- Hitze zu verstehen? Ueber eine schnelle Antwort wuerde ich mich sehr freuen. Danke und fitte Gruesse aus Hamburg Doris

10.10.2016 06:50
Antworten
Viniferia

Hallo Badegast, simmt, ich war damals noch niht so furchtbar lange bei CK und vor allem nicht sehr aktiv. Damals habe ich viele rezepte gesehen wo die Rezepteinsteller ihre Rezpte selbst bewertet haben, deshalb hab ich einige Rezepte von mir damals auch selbs bewertet, ist vom Grundsatz auch nicht falsch, schließlich gefällt einem das Rezept ja wohl gut wenn man es einstellt, zumindest zu dem Zeitpunkt. Ich wußte es damals niht besser und hab auch selbst gewertet, mache ich schon lange nicht mehr, weil es sich hier inzwischen als untypisch heraus gestellt hat. Was den Auflauf selbst angeht, ja die rühreiartige Konsistenz kommt schon mal vor wenn: Der Ofen zu heißt ist (im Rezept stehen 200 Grad, das war noch mit dem alten Ofen, jetzt mach ich das bei max. 180 Grad, das scheint mir die tatsächliche Temperatur zu sein) Der Auflauf zu lange im Ofen ist Je nach Material der Auflaufform Wen die Sauce zu lange vorab darüber gegossen wird.bzw. die Nudeln nicht weit genug gegart waren Dann kann es auch sein das der Käse je nach Sorte ehr hart als schön zerlaufen ist. Schade das dir das so passiert ist. Vielleicht versuchst Du es nochmal. Ih weiß, eine 2. Chance auf den 1. eindruck gibt es nicht und deine Wertung kannst Du auch nicht mehr ändern, aber möglicherweise deine Meinung zum Auflauf auf den 2. Blick ;-) LG Vini

25.10.2014 16:30
Antworten
badegast1

Hallo, leider hat unr Auflauf nicht gefallen. Die Sahne-Ei-Masse war sehr "Rühreiartig" und trocken. Die Pasta hat den Rest der Sauce komplett aufgesaugt, so daß eigentlich der komplette Auflauf trocken war. Der Käse ist dadurch zu einer ziemlich harten Kruste mutiert. Dafür 2 Sternchen Abzug. 1 Sternchen muß ich leider zusätzlich abziehen, weil Du Dein eigenes Rezept mit 5 Sternchen bewertet hast. LG Badegast

25.10.2014 14:27
Antworten
ruts91

Genau so ging es mir gestern auch - leider etwas zu trocken. Ansonsten aber wirklich lecker, nächstes Mal gibt es einfach mehr Sauce. :)

08.06.2012 13:01
Antworten
PatriciaSardius

Der Auflauf ist eine leckere Variante! Nur die Mengenangabe für die Soße ist uns zu wenig, für das nächste mal probiere ich die doppelte Menge. Auf zum nächsten leckeren Auflaufessen. Danke

03.04.2012 18:32
Antworten