Spargelgemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.07.2011 128 kcal



Zutaten

für
800 g Spargel, Köpfe oder Spargelbruch
1 EL Butter, oder Margarine
2 EL, gestr. Mehl
½ Liter Brühe (Spargelsud)
1 Schuss Sahne
1 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
128
Eiweiß
4,35 g
Fett
7,94 g
Kohlenhydr.
9,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Spargel waschen und schälen. Die Schalen in Wasser, gewürzt mit 1/2 TL Salz, 1/2 TL Zucker und etwas Butter auskochen. Danach abseihen und 1/2 Liter Sud abmessen.

Butter oder Margarine zerlassen und mit Mehl bestäuben, etwas anschwitzen lassen und danach langsam den Spargelsud zugießen und etwas köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Spargel im restlichen Sud bissfest kochen und dann in die Spargelsoße geben. Mit einem Schuss Sahne, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Regina230695

Hallo, das Rezept war für mich als Neuling super. Da mir die Soße aber zu fad war, habe ich noch einen Löffel Gemüsebrühe untergerührt. Dann war es perfekt :)

30.04.2020 14:02
Antworten
Sternchen1994

Das mache ich inzwischen auch. Ich würze in den letzten Jahren immer mehr mit Gemüsebrühpulver, da ist ja auch genug Salz drin, trotzdem bringt es einen besseren Geschmack als reines Salz.

01.05.2020 18:57
Antworten
Minkamaus69

Nachdem meine Großmutter wie immer bei Mengenanfragen gesagt hat "das siehst du dann schon" war ich auf der Suche. Und wurde hier fündig, juhu! Ich habe nur die Soße etwas dicker gemacht (das mögen wir Oberfranken so) und wie in unserer Familientradition Schnittlauchröllchen darauf. Und wie meine Oma immer sagt wenns superlecker schmeckt: Kann man schon essen! ;-) Vom restlichen Kochwasser der Spargelstückchen gibt es übrigens Suppe, es wäre eine Sünde, das wegzukippen!

16.06.2019 17:58
Antworten
Sternchen1994

Hallo Minkamaus69, super, dass es Euch so gut geschmeckt hat. Deine Oma ist eine kluge Frau. Auch bei uns kommt als Familientradition Schnittlauch dazu. Sieht toll aus und schmeckt sehr gut dazu. Vielen lieben Dank für die Sternchen. LG

16.06.2019 19:41
Antworten
Kebra0879

Hallo Sternchen1994, Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das mit dem "rausfischen" der Stückchen hätte ich mir denken können, vermutlich hätte ich genau DAS festgestellt, wenn ich gleich beides gekocht hätte :-) Das Gemüse gibts an Ostern mit Cordon Bleu und neuen Kartoffeln - ich werde berichten, ob sie begeistert waren :-) LG

09.04.2019 06:00
Antworten
playagrande

Hallo, wieviel Wasser nehme ich denn auf 1 Kilo Spargel? Gruß Playagrande

15.05.2012 17:24
Antworten
Sternchen1994

Meinst du Wasser um den Spargelsud herzustellen, oder um die Spargel zu kochen? Also um den Sud herzustellen würde ich mindestens 1,5 Liter Wasser nehmen. Falls du aber die Spargel selber meinst, kommt es drauf an, was du für einen Topf hast. Ich brauche in meinem Spargeltopf sehr wenig Flüssigkeit und dämpfe die Spargel dann eher. Da du das Gemüse aber sowieso mit Spargelstücken machst, würde ich soviel von dem Sud nehmen, dass die Spargel bedeckt sind, also gerne auch mehr Spargelsud herstellen. Ich hebe den übrigen Sud sowieso immer auf, um beim nächsten Spargelgericht schon einem kräftigen Sud zu haben. Ich hoffe, ich habe dir helfen können.

16.05.2012 18:09
Antworten
Hidiuj

hallo! Wunderbares rezept.leicht nachzukochen!hatte erst zucker und zitrone vergessen und da hat es langweilig geschmeckt.die beiden zutaten müssen also unbedingt dazu!! Hab dazu zucchinipuffer gemacht.war sehr gut! Danke fürs rezept! Grüße

08.05.2012 19:42
Antworten
Sternchen1994

Hallo Molly, freut mich, wenn es geschmeckt hat. Das ist ein geerbtes Rezept von meiner Mama und uns schmeckt das Gemüse so am besten. Danke für die Bewertung. LG Sternchen

20.07.2011 18:46
Antworten
Molly51

Hi.. Grad habe ich das Spargelgemüse gemacht weil ich habe noch soviel Spargel eingefroren.. Das schmeckt klasse,ist gespeichert und wird wieder mal gemacht.. Grüssle Molly

20.07.2011 15:33
Antworten