Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
Frühling
Dessert
Eis
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Fior di Latte Eis

italienisches Sahneeis mit Mascarpone

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
bei 101 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.07.2011 270 kcal



Zutaten

für
200 ml Milch
300 ml Sahne
150 g Zucker
150 g Mascarpone

Nährwerte pro Portion

kcal
270
Eiweiß
3,52 g
Fett
15,65 g
Kohlenhydr.
28,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Milch und Zucker in einem Topf aufkochen. Mascarpone hinzufügen und noch mal aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Flüssigkeit abkühlen lassen.

Die Sahne halb steif schlagen und beiseite stellen.

Wenn die Milch etwas abgekühlt ist, die Sahne vorsichtig unterheben und für 20 Min. ins Gefrierfach stellen.

Das angefrorene Eis noch einmal umrühren und in eine Eismaschine geben. Alternativ in einem verschließbaren Behälter im Gefrierfach lassen und gelegentlich umrühren.

Das Rezept ergibt ca. 900 ml Eis.

Tipp: Es eignet sich hervorragend als Basis für diverse Erweiterungen, z.B. mit Obst, Nüssen und Süßigkeiten wie etwa Oreo-Keksen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

belchen1985

Ich habe das Eis mit selbstgemachtem Vanillezucker statt normalem gemacht und nur 100gr verwendet, dazu noch den Saft eine halben Limette. Perfekt für uns nicht zu süß und wunderbar cremig das Eis. Hätte es können direkt aus der Eismaschine schlecken :)

12.04.2020 16:20
Antworten
Mäxchenschatz

Super lecker! Allerdings verstehe ich wie bei fast allen Backrezepten und Eisrezepten die Zuckerangaben nicht. Ich habe das Eis mit meinen Kindern gemacht und wir haben 50 Gramm Zucker genommen. War vollkommen ausreichend.. Aber ist ja auch alles Geschmacksache;-)

05.04.2020 22:51
Antworten
Frau_Ährr

Super lecker! Ich habe ebenfalls nach dem Lesen der Kommentare nur 120g Zucker genommen und das Aufkochen weggelassen. War sehr lecker! Bei uns gabs Safranbirnen von Rose38 dazu. Passt perfekt. https://www.chefkoch.de/rezepte/529581149689715/Safran-Birne-mit-Walnusssplittern.html

08.01.2020 10:19
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das Eis Rezept sehr lecker war das Eis zum Glück haben wir eine Eismaschine. LG Omaskröte

20.12.2019 14:23
Antworten
Sarinalein

Leckeres Eis. Ich habe allerdings -inspiriert von einem Kommentar- auf das Aufkochen verzichtet und einfach alles zusammengerührt und in die Eismaschine gegeben. Es ist extrem lecker und ohne Nachgeschmack. Wenn ich mehr Zeit habe, probiere ich es aber auch noch mit dem Aufkochen.

21.08.2019 23:16
Antworten
Tattooschneckchen

Hallo Honigkuchenpferd, Ein sehr tolles cremiges Eis, ich werde das nächste mal weniger Zucker nehmen, da es uns etwas zu süß war. Ich habe noch betrunkene Pflaumen von meinem Pflaumenlikör gehabt, diese hatte ich püriert und untergestrudelt, war lecker. Ich freue mich schon aufs nächste mal, denn so ein leckeres Eisrezept will öfters gemacht werden!!! Original wie in Italien.... LG Tattooschneckchen

28.12.2012 12:44
Antworten
stopsele

hallo honigkuchenpferd vielen dank für das tolle rezept. dieses eis verdient 5 sterne. lg stopsele

08.07.2012 22:35
Antworten
MJ52

Hallo Honigkuchenpferd (dein nickname ist super ;-), ich habe vor ein paar Tagen das Eis nach deinem Rezept gemacht. In den Tiefen meines Schrankes hatte ich noch ein Glas von meinen selbstgemachten Amarenakirschen gefunden. Einen Teil davon hab ich in die Eismasse getan u. in der Eismaschine gefrostet. Den Rest der Kirschen dann über das fertige Eis. Es hat allen seeehr lecker geschmeckt. Das Eis werde ich noch öfter machen "müssen" auf vielfachen Wunsch der Mitesser. LG MJ52

13.05.2012 17:08
Antworten
Hundemann

Hallo Honigkuchenpferd, das Eis ist super super cremig und schmeckt herrlich. Besonders gefällt mir, dass es einfach herzustellen ist (im Vergleich zu Eis m. Ei und man zur Rose aufschläg). Super lecker und leicht. Würde gerne mal mit Früchten "erweitern" - gibt es da einen Tipp von Dir? LG Hundemann

21.04.2012 13:41
Antworten
feuervogel

Hallo Honigkuchenpferd, habe gestern Dein leckeres Eis ausprobiert und mit Armarena Kirschen gestrudelt sehe lecker. Heute habe ich es mit Brombeeren getan und etwas abgewandelt. Ich habe zu den restlichen 100g Mascarpone noch 50g griechischen Joghurt 10% gegeben und etwas weniger Zucker. auch sehr lecker was ich so nebenbei schlecken konnte. Es muss jetzt erst mal durch frieren. vielen Dank für das wirklich gelingsichere Rezept, dafür gibt es von mir 5* LG feuervogel

09.08.2011 15:36
Antworten