Griechischer pasticio


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.04.2004 580 kcal



Zutaten

für
350 g Nudeln (Makkaroni)
4 m.-große Ei(er)
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
600 g Hackfleisch, gemischtes
1 EL Oregano, getrockneter
1 EL Tomatenmark
1 TL Zimt
1 gr. Dose/n Tomate(n)
Pfeffer, weißer
1 Prise(n) Salz
Muskat, frisch gerieben
n. B. Käse, mittelalter Gouda und Parmesan-Käse, geriebener
Oregano, zum Garnieren
Fett, für die Auflaufform

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Makkaroni 1-mal durchbrechen und in kochendem Salzwasser ca. 8 Min. garen. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Zwiebel grob würfeln. Knoblauch fein hacken.
Öl in beschichteter Pfanne erhitzen, Hackfleisch darin unter Wenden krümelig anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Oregano zufügen, kurz mitbraten. Tomatenmark unterrühren. Mit Zimt bestäuben und mit Tomaten ablöschen. Ca. 12 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzig abschmecken. Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Nudeln mit Käse und gut der Hälfte der Eier mischen. Hälfte der Nudelmischung in eine gut gefettete Auflaufform geben, Hackmasse darauf verteilen. Restliche Nudeln drauf verteilen, mit übrigen verschlagenen Eiern begießen. Mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C) ca. 40 Min. backen, eventuell nach der Hälfte der Backzeit abdecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Amely

Hallo Zusammen, welche Tomaten sind hier gemeint. Sind es passierte, gestückelt oder ganze Tomaten., Danke für Eure Antwort. Liebe Grüße Amely

15.02.2018 15:08
Antworten
Lydia60

Hallo Tweety, ich möchte das Rezept gerne für Freunde kochen. Dazu eine Frage, kann man es gut vorbereiten, d. h. ca. 4 Stunden vorher fertigmachen, kalt stellen und dann in den Ofen? Danke für Info. LG Lydia

29.11.2010 13:47
Antworten
sue_ellen

Hallo, ich habe ihn vor kurzem gemacht und er schmeckt einfach lecker! Ich habe nur etwas mit dem Zimt gespart, da ich eine starke Zimtnote nicht so gerne mag, aber dennoch hat er super geschmeckt. Danke!!! LG sue_ellen

17.08.2007 23:31
Antworten
Bohne

Hallo tweety! Das ist ein genial gutes Rezept! Das war super lecker! Erst war ich ja sekptisch wegen dem Zimt. Aber das war genau das, was den leckeren Geschmack ausgemacht hat. Das wird es bei uns mit Sicherheit noch öfters geben. LG Bohne

18.06.2005 14:47
Antworten
Manfred48

Rezept gerade gespeichert! Am Wochenende ist es dran! Gruss Manfred

05.07.2004 20:31
Antworten
Baerenkueche

Solch ein Rezept habe ich schon lange gesucht. Habe ich gleich ausprobiert. War sehr, sehr lecker. Kommt jetzt zu den Lieblingsrezepten. LG Elvira

19.05.2004 09:58
Antworten
psito

Hey tweety! Ich glaub Du hast einen guten Geschmack! LG

06.04.2004 10:48
Antworten
Jerchen

Ja, so macht man Pasticio. Es gibt hierfür viele Varianten, doch diese kommt der auf Santorini am nächsten. Die Leute dort verwenden natürlich frische Tomaten, aber sonst... Viele Grüße aus der schönen Pfalz Jerchen

06.04.2004 10:20
Antworten