Braten
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalbskarree in der Salzkruste mit Oliven-Rotwein Sauce an jungem Gemüse

Fleischgang zu meinem Wettbewerbsmenü

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 15.07.2011



Zutaten

für

Für die Garnitur: insgesamt 200 g

4 Stange/n Spargel, weiß
1 kleine Zucchini
50 g Karotte(n), Pariser, TK - Ware
50 g Brokkoli
etwas Butter, zum Braten

Für den Teig: (Salzteig)

750 g Salz
750 g Mehl
2 große Ei(er)
170 ml Wasser, bis zu 200ml
30 g Rosmarin, fein gehackte Nadeln
30 g Thymian, fein gehackte Blättchen
30 g Oregano, getrocknet

Für das Fleisch: (Kalbskarree)

100 g Schinken, luftgetrockneter Pancetta
600 g Kalbfleisch, Karree mit Knochen
Salz und Pfeffer
10 Rosmarin, fein gehackt
10 g Thymian, fein gehackt
4 Zehe/n Knoblauch, gepresst
2 EL Olivenöl und etwas Butter
2 Stück(e) Eigelb
etwas Sahne

Für die Sauce:

120 ml Kalbsfond oder Rinderfond, dunkel
1 Stück(e) Schalotte(n), in feine Würfel geschnitten
1 TL Tomatenmark
120 ml Rotwein, trocken
50 ml Portwein, rot
40 g Oliven, schwarz, klein geschnitten
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Tortilla(s) :
700 g Kartoffel(n), in nicht zu dünne Scheiben geschnitten
3 m.-große Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch, in Scheiben geschnitten
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 EL Pinienkerne, geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Salzteig:
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und bis zur weiteren Verwendung in Frischhaltefolie wickeln.

Beilage:
Spargel schälen und das holzige Ende abschneiden. Die Stangen mit einem schrägen Schnitt halbieren. Die untere Hälfte der Stangen vierteln und alles bis zur weiteren Verwendung in ein nasses Tuch wickeln. Von dem Brokkoli die Röschen abtrennen, beiseite stellen.
Zucchini waschen und mit einem Hobel der Länge nach in dünne Scheiben von ca. 2 mm schneiden. Die Scheiben mit etwas Salz bestreuen und 10 Min. ziehen lassen. Das ausgetretene Wasser mit einem Küchentuch abtupfen.
In einer Grillpfanne das Olivenöl erhitzen. Darin die Zucchinischeiben von beiden Seiten so lange braten bis sie etwas Farbe angenommen haben. Die fertigen Scheiben auf einen Küchenpapier zum Abfetten legen.
Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Nun die Spargelstangen mit Köpfen ca. 5 Min. ja nach Dicke blanchieren. Die Stangen in Eiswasser abschrecken, gut abtropfen lassen. Nun die dünneren geviertelten Stangen 2 Min. blanchieren, ebenfalls gut abschrecken und abtropfen lassen.
Brokkoliröschen 3 Min. blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen.
Zum Schluss die Karotten 3 Min. blanchieren und abschrecken. Das so vorbereitete Gemüse in Schüsseln bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.

Kalbfleisch:
Das Fleisch von allen Seiten kräftig mit Pfeffer, Salz, Knoblauch und Kräutern würzen. Eventuell muss man das Fleisch etwas in Form binden. Eine schwere Pfanne erhitzen. 2 EL Olivenöl hinein geben und heiß werden lassen. Das Fleisch von allen Seiten anbraten. Im Kühlschrank kalt stellen.

Tortilla:
Für die Tortilla die Kartoffeln schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln pellen und in große Würfel schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben mit Zwiebeln und Knoblauch bei sanfter Hitze braten, bis die Kartoffeln weich sind, aber noch keine Farbe angenommen haben. Die Kartoffeln in der Pfanne auskühlen lassen.

Olivensauce:
Für die Sauce etwas Butter in einer kleinen Kasserolle schmelzen und die Schalottenwürfel darin anschwitzen. Tomatenmark dazu geben und einige Minuten anschwitzen. Mit Fond und Rotwein ablöschen. Den Sud bei kleiner Hitze reduzieren lassen. Oliven eventuell vom Stein schneiden und bei Seite stellen. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.

Fertigstellung:
Die Sauce mit den geschnittenen Oliven, Salz und Pfeffer und etwas rotem Portwein abschmecken, weiter einkochen lassen. Falls die Sauce zu dick wird, eventuell noch etwas Rotwein angießen. Es soll eine sämige Sauce entstehen.

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen sind einen Teil des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche 8 mm dick ausrollen und auf ein Backblech legen. Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Pancetta gut abdecken. Das Karree auf den Teig legen. Die Teigränder mit verquirltem Eigelb einstreichen und mit einer zweiten, etwas kleineren, Teigplatte bedecken.
Für die Knochen den Teig einschneiden und die so entstandenen Streifen zwischen die Knochen legen. Alles gut verschließen. Die Ränder noch mal gut einpinseln, dann die überstehenden Ränder der unteren Teigplatte über die Räder der oberen Teigplatte schlagen und gut festdrücken. die Ränder etwas verzieren, alles mit Eigelb bepinseln und der Oberseite mit grobem Salz bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 45 Min. bis zu einer Kerntemperatur von 56°C backen. Herausnehmen und 5 Min. ruhen lassen.

Während das Fleisch im Ofen ist, 6 Eier in einer großen Schüssel verquirlen. Dahinein die kalte Kartoffelmischung geben. Eine Pfanne mit Olivenöl bei mittlerer Wärme erhitzen, darin die Kartoffel - Eimischung zugedeckt stocken lassen, einmal wenden. Dazu die schon etwas fest gewordene Tortilla auf einen großen Topfdeckel gleiten lassen, dann zurück in die Pfanne stürzen.

Für jede Portion 3 Zucchinischeiben etwas überlappt auf eine Arbeitsfläche legen und mit den unteren Abschnitten des Spargels füllen. Aufrollen. Die Gemüse und die Röllchen in einer Pfanne in etwas Butter sautieren, salzen und pfeffern.

Präsentation:
Mit der Olivensauce einen Spiegel gießen, das Kalbfleisch vom Knochen und dann in Scheiben schneiden, auf dem Spiegel anrichten. Aus der Tortilla Tortenstücke schneiden. Je ein Stück Tortilla und das Gemüse auf dem Teller anrichten mit gerösteten Pinienkernen umstreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lizzel

Sehr, sehr lecker. Ich habe es mit Durch Schwein statt Kalb gemacht und es dafür etwas mehr als eine Stunde im Ofen gelassen. Dazu gab es dann Spinat und die Tortilla.

19.03.2016 20:36
Antworten
veronika1959

es lohnt sich. Ich habe ganz vergessen die Soße zu erwähnen - es waren alle begeistert.

31.03.2013 20:27
Antworten
veronika1959

Hallo, wir haben gerade göttlich gespeist. Dein Rezept ist exakt beschrieben. Als Fleisch habe ich allerdings ein Iberico-Karree verwendet. Knoblauch habe ich etwas weniger genommen, um den Geschmack des Fleisches zu erhalten. Die Tortilla habe ich ersetzt durch Kroketten. Das Rezept ist zwar aufwändig, lässt sich aber super vorbereiten - und es lehnt sich!! Ich werde es bestimmt wieder kochen und kann es nur empfehlen. Probiert es mal!!! Vielen Dank und schöne Ostern Veronika

31.03.2013 20:26
Antworten