Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.07.2011
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 574 (3)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.11.2008
11.284 Beiträge (ø2,97/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
80 g Butter, oder Margarine (Alsan)
250 g Joghurt, Schafjoghurt oder vegane Joghurtvariante
80 g Zucker, brauner oder Rohrohrzucker
1 Prise(n) Meersalz
  Vanillezucker
1 EL Aroma (Orangenzucker), gehäuft
200 g Dinkel -Vollkorngrieß, sehr fein gemahlen
1 TL Weinsteinbackpulver, optional
1 EL Orangenschale, leicht gehäuft
Ei(er), getrennt
50 ml Wasser
80 ml Orangensaft, wer möchte mit Fruchtfleisch von 1 Orange
80 g Zucker, brauner oder Rohrohrzucker
1 TL Orangenblütenwasser, nach Geschmack

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Joghurt, Rohrohrzucker, Meersalz und Vanille(zucker) einrühren. Dinkelgrieß mit Orangenschale und Weinsteinbackpulver vermischen.
Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Das Eigelb unter die Joghurtmasse rühren, den Grieß zugeben. Evtl. bis zu 50 ml Wasser oder Mineralwasser zugeben, wenn die Teigmischung etwas fest wirkt. Es sollte ein weicher, cremiger Teig sein. Zuletzt das steif geschlagene Eiweiß unterheben

Die Teigmenge reicht für eine Form von 23 x 29 cm mit 4 cm Tiefe, also eine kleine Blechkuchenform.
Form einfetten oder Backpapier einlegen.

Den Kuchen bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Für den Sirup Orangensaft mit Rohrohrzucker aufkochen, evtl. mit 1 Tl Orangenblütenwasser aromatisieren. Es sieht auch schön aus, wenn 50 g Rohrohrzucker und 30 g selbstgemachter Orangenzucker mit Zesten beigegeben werden.

In den fertig gebackenen Kuchen mit einem Holzspieß Löcher stechen, den Sirup esslöffelweise draufgießen und gleichmäßig verteilen. Einziehen lassen. Der Kuchen kann pur, mit Sahne, Vanillesoße oder Fruchtpüree gegessen werden.

Je nach Größe können 6-8 Schnitten aus dem kleinen Blechkuchen gemacht werden.

Für ein größeres, tiefes Blech kann die Menge verdoppelt werden.(29 x 40 cm, 4 cm tief)