Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Krustentier oder Fisch
Europa
Beilage
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fisch
Snack
Resteverwertung
marinieren
Salatdressing

Rezept speichern  Speichern

Matjestartar

paßt gut zu Kartoffelrösti

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.07.2011



Zutaten

für
4 Matjesfilet(s)
1 Schalotte(n)
8 Radieschen
2 Gewürzgurke(n)
1 EL Dill, gehackt
1 EL Schnittlauch, in Röllchen
Zitronensaft
Pfeffer, weißer
2 evtl. Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Matjesfilet waschen, trocken tupfen und sehr klein würfeln. Schalotte schälen, Radieschen putzen, beides ebenfalls fein würfeln. Gurken abtropfen lassen, klein würfeln. Die vorbereiteten Zutaten mit Dill und Schnittlauch vermengen und mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Ca. 30 Minuten kühl stellen.

Wer möchte kann auch noch 2 hart gekochte Eier, klein geschnitten wie die anderen Zutaten, mit untermischen!

Dazu schmecken frische Rösties, Rezepte reichlich auf der Datenbank oder TK Produkt und 1 EL Créme fraiche!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Malle63

sorry statt Gewürznelken , meine ich Gewürzgurken.

10.02.2016 19:52
Antworten
Malle63

Ich kann diesen Salat nur empfehlen. Allerdings habe ich mehr Gewürznelken genommen. Am besten schmeckt er, wenn man ihn ein Tag vorher macht.

10.02.2016 19:46
Antworten