Vegetarisch
Camping
Eier
Eier oder Käse
Frühling
Herbst
Low Carb
Paleo
Salat
Schnell
Sommer
Türkei
Vorspeise
einfach
kalt
ketogen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Türkischer Eiersalat

zum Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.07.2011 274 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
1 m.-große Zwiebel(n)
½ Bund Petersilie, krause
Salz
3 EL Olivenöl
3 EL Rapsöl

Nährwerte pro Portion

kcal
274
Eiweiß
13,42 g
Fett
23,20 g
Kohlenhydr.
3,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eier 10 Minuten kochen, abschrecken, pellen und würfeln. Die Zwiebeln in hauchdünne Halbringe schneiden, zu den Eiern dazu geben. Petersilie klein hacken und ebenfalls dazu geben. Die Eiermischung salzen und mit den Ölen vermischen. Wer mag, kann noch Chiliflocken dazugeben.

Wir essen ihn zum Frühstück. Schmeckt super zum Mett- oder Käsebrötchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sparkling_cherry

Hallo Kochfee, ich war überrascht, der Salat ist einfach richtig gut geworden! Hab noch etwas Petersilie im Garten gefunden. Vom Verhältnis mehr war in meinem Salat etwas weniger Zwiebel drin, sonst hab ich mich an das Rezept gehalten. Grüße

10.11.2018 17:45
Antworten
aleee

Ich habe den Salat zum Grillieren mitgebracht. Eigentlich bin ich nur darauf gestossen, weil wir viel zu viele Eier von den Hühnern im Garten hatten. Der Salat hat aber ausgezeichnet geschmeckt, ich hatte nicht so grosse Erwartungen daran. Ich hatte nicht bemerkt, dass unser Olivenöl fast leer ist und habe dann aus der Not heraus noch Olivenöl, das mit Orangenöl verfeinert ist, beigegeben. Das hat auch wunderbar gepasst, obwohl ich erst doch ziemlich skeptisch war.

17.05.2017 10:34
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, die wir schon öfter mit Tomate und einem Schuss Essig variiert haben, wunderbar. Gibt's immer wieder, mal im Original mal etwas aufgepimpt. Besten Dank für die einfache aber sehr pfiffige Idee!! 5*

10.08.2016 10:01
Antworten
Manokia75

Wow, dieser Eiersalat ist lecker und schön ohne Mayo! Schnell gemacht, tolle Kombi mit den Zwiebeln. Habe mich gerade gefreut, dass ich ihn entdeckt habe (im Magazin) und gleich ausprobiert! LG Manokia

01.04.2016 11:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker, und was ich toll fand, dass der Salat ohne Essig oder Zitrone ist (vertrag ich nämlich wegen meiner HIstaminintoleranz nicht). Hatte noch 2 kalte Pellkartoffeln über, die hab auch ich mit rein gemacht, hat super gepasst und noch ein wenig Schnittlauch. Glaub wichtig ist, die Zwiebeln wirklich sehr dünn zu schneiden, dass sie nicht zu dominant werden, ich mag rohe Zwiebeln sonst eigentlich nicht aber hier passen sie perfekt rein. Gewürzt habe ich mit etwas groben Meersalz. Grüsse aus Bern, Chrigu

03.05.2015 18:50
Antworten
sweeterassugar

... haben den Salat heute wieder gegessen, dieses mal ohne Petersilie, aber zusätzlich mit kleingewürfelter Fleischtomate ! ... dieser Salat hat schon jetzt einen festen Platz in unserer Familienküche eingenommen .... vielleicht probiere ich auch mal eingelegte Gurke - ganz klein gewürfelt- dazu aus

30.07.2011 21:10
Antworten
Kieksie

Wir haben uns diesen Eiersalat heute Morgen zum Start in die Woche gegönnt und waren sehr positiv überrascht. Klingt sehr simple, ist aber auch einfach lecker! Man braucht natürlich ein wirklich gutes und leckeres Olivenöl, doch dann ist es als Brotbelag absolut zu empfehlen. Habe mich komplett ans Rezept gehalten! Lecker und schnell gemacht, den wird es nun öfter mal geben! Danke für das Rezept! Grüße, Kieksie

25.07.2011 10:33
Antworten
Kochfee_s

Liebe Kieksie, vielen Dank für Deinen Kommentar. Wenn ich grad mal nicht hingucke, gibt mein Mann manchmal ein paar Tropfen Maggi drauf. Unehrenhaft, aber lecker :) LG Filiz

25.07.2011 13:40
Antworten
sweeterassugar

Gute Idee mit dem " Öldressing "! (Ich kann Salate mit Mayo nicht leiden!) Ich habe 4 Eier (hatte nicht mehr), 4 Frühlingszwiebeln, ansonsten "Rezeptangaben" genommen... , frische Brötchen mit Butter, Tomaten noch dazu, lecker! Kann mir vorstellen, dass Schnittlauch oder Dill auch sehr gut dazu passen...werde ich auch noch ausprobieren! Danke für das Rezept! (Wäre sonst wahrscheinlich nicht auf die Idee gekommen Eiersalat zu machen!)

22.07.2011 12:05
Antworten
Kochfee_s

Liebe sweeterassugar, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich habe den Eiersalat auch schon mit Schittlauch gemacht. Ist auch lecker, wobei der zwiebelige Geschmack dann nicht ganz so intensiv ist. Liebe Grüße Filiz

25.07.2011 09:18
Antworten