Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Suppe
Party
gebunden
einfach
Schwein
Winter
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Studentenküche
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelcremesuppe mit Gemüseeinlage und Würstchenscheiben

kein Vorspeisensüppchen, sondern eine leckere Suppe als Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.07.2011 411 kcal



Zutaten

für
1.200 g Kartoffeln, mehligkochend
150 g Sellerie, fein gewürfelt
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
1.500 ml Gemüsebrühe
250 ml Sahne, frische
1 Stange/n Lauch (große Stange), in dünne, kurze Streifen geschnitten
250 g Möhre(n), in dünne, kurze Streifen geschnitten
250 g Erbsen, feine, TK
300 g Würstchen (Brühwürstchen), feine, in dünne Scheiben geschnitten
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlener
etwas Muskat, frisch gemahlener

Nährwerte pro Portion

kcal
411
Eiweiß
15,47 g
Fett
21,22 g
Kohlenhydr.
36,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln, Sellerie putzen und in Würfelchen schneiden.

Kartoffeln und Sellerie in wenig Salzwasser etwa 15 Minuten kochen, nicht abgießen! Zwiebelwürfel zugeben und alles im Kochwasser pürieren, dann mit Brühe aufgießen.

Das Gemüse putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.

Die Suppe mit der Brühe nochmal mit dem Pürierstab aufmixen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken.

Würstchen in Scheiben schneiden. Würstchenscheiben und Gemüse zugeben und 10 Minuten auf kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Die Suppe mit 250 ml Sahne (alternativ halb Milch und halb Sahne) angießen, kräftig unterrühren und weitere 5 Minuten ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melo15_07

Ein sehr leckeres Rezept. Ich brate vorher noch Speck an, nehme ihn dann raus und gebe ihn zum Schluss rein. Das gibt nochmal eine leicht rauchige Note.

26.10.2019 14:33
Antworten
Murhaid

Sehr leckere Suppe! Gibt es regelmäßig bei uns. Statt einzeln Möhren, Sellerie und Lauch zu kaufen, nehm ich ganz entspannt Suppengrün. Doppelt/ dreifach so viel Kartoffeln wie Sellerie und die Suppe wird sensationell. Auch vegetarisch und ohne Sahne sehr lecker. Danke für dieses simple, aber leckere Rezept.

17.11.2018 19:03
Antworten