Bewertung
(5) Ø3,71
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.07.2011
gespeichert: 105 (0)*
gedruckt: 1.149 (23)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.10.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig: (Chapatis)
450 g Mehl
4 TL Salz
  Pfeffer
350 g Wasser
2 EL Öl, neutrales
  Für den Dip: (Gurken-Minz-Raita:)
Salatgurke(n), fein geraspelt
  Salz
Frühlingszwiebel(n), fein gehackt
Peperoni, grün, fein gehackt
500 ml Joghurt
2 EL Zitronensaft
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 Prisen Rohrohrzucker
4 EL Minze, gehackt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Teig:
Mehl mit Salz, Pfeffer und Wasser zu einem festen Teig verkneten. Zu zwei Kugeln formen, in eingeölte Folie wickeln und 1Stunde ruhen lassen.

Raita:
Gurken in eine Schüssel geben, mit ca. 2 Prisen Salz bestreuen und 15 Min. ziehen lassen.
Frühlingszwiebeln, Peperoni, Joghurt, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und Zucker fein pürieren. 2 El Minze unter die Soße mischen.
Gurkenraspel in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Ggf. leicht ausdrücken. Unter die Soße heben und mit der restlichen Minze bestreuen.

Den Chapatiteig jeweils achteln und zu je ca. 3 mm dünnen Fladen ausrollen. Diese einzeln in einer Pfanne ohne Öl 4-5 Min. backen, bis sie Blasen werfen und goldbraun sind.

Die Chapatis auf einen Servierteller geben und mit der Gurken-Minz-Raita servieren.