Zucchini-Möhren-Kartoffelsuppe à la Mama


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnelle Diätsuppe z.B. bei Magen-Darmproblemen, schmeckt auch Kindern.

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (99 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.07.2011 118 kcal



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Zucchini
3 kleine Möhre(n)
3 m.-große Kartoffel(n)
1 EL Rapsöl
1 Liter Wasser
4 TL Gemüsebrühe, gekörnte
Salz und Pfeffer
Muskat
n. B. Petersilie
n. B. Schnittlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
118
Eiweiß
3,35 g
Fett
1,95 g
Kohlenhydr.
21,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebel, Möhren und Kartoffeln schälen. Mit der Zucchini in kleine Würfel schneiden (je kleiner die Würfel, desto schneller ist das Gemüse weich). Rapsöl im Topf erhitzen, das ganze Gemüse darin ca. 4 - 5 Minuten anbraten.

Das Gemüse salzen und pfeffern, ein wenig Muskat hinzugeben. Mit soviel Wasser aufgießen, dass das Gemüse gerade so bedeckt ist (bei mir ist es ca. 1 Liter). Wenn das Wasser kocht, kommen vier Löffel gekörnte Gemüsebrühe dazu.

Auf niedriger Flamme so lange köcheln lassen, bis alles weich genug ist. Zum Schluss Petersilie und Schnittlauch dazugeben und pürieren. Vielleicht noch mal abschmecken und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maggie48

Schnell gemacht und lecker. LG von Maggie

23.09.2022 16:38
Antworten
Eintopfliebhaber007

Halo, ich haisse Andreas Kröger unt kan niht gut schraiben tuen! Hab aba ima viel Hunger. Heude mein Kumbels Sven Erichsen(Ganderkesee) und Dierk Horstmann (Ahlhorn) angeruffen, wir sind zusamen in eine padei...Krezentia Flauger leggt später hier Tella Sauba. Vol lekka geschmeckt getutet. Dange OG

06.08.2022 01:37
Antworten
Eintopfliebhaber007

Andreas Kröger aus Wardenburg. Main Gumpel Dierk Horstmann prüft Kartoffeln bai Stöver Agrarfrost! Wir sind Sonder und Förderschüler, Angst vor kalten Winter wenn Steuerzahler Gas abdrehen aber viel Hunger haben tuen. Samuel Behrend aus Harpstedt macht fast alles, einfach melden. Wir brauchen viel Kohle für kalden SPS Winter

06.08.2022 01:45
Antworten
bille0107

Habe gerade die Suppe gekocht, da ich nur noch 2 schrumplige Kartoffeln hatte, hab ich noch eine Süßkartoffel dazu genommen und einen Rest Sellerie. Das sah im Topf so schön bunt aus, da hab ich auf's pürieren verzichtet, schmeckt auch so sehr lecker!

22.09.2021 12:25
Antworten
MiazuHause

Ich habe diese Suppe nun schon einige Male gekocht - immer wieder lecker, deshalb auch fünf Sterne. Statt Schnittlauch nehme ich Selleriegrün und gebe in Stücke geschnittene Würstchen dazu. Die Idee mit der Creme fraiche werde ich das nächste Mal probieren.

26.09.2020 19:31
Antworten
Kebra0879

Habe die Suppe gerade für morgen vorbereitet. Habe jedoch den Fehler gemacht und Ingwer mit hineingetan. Das passt eigentlich ganz gut, allerdings habe ich definitiv zuviel Ingwer benutzt und diesen dann auch noch mitpüriert... Heißt im Klartext, dass die Suppe sehr Ingwer-scharf geworden ist. Bin mal gespannt, ob sie bis morgen noch nachzieht, dann müssen wir vermutlich auf einen Klecks Creme fraiche oder saure Sahne zurückgreifen... Aber das mit dem Ingwer war ja mein Fehler, deshalb trotzdem 4 Sterne für dieses einfache, gesunde Rezept...

08.10.2015 22:06
Antworten
DiekleineMimi

Hallo b-mandy, leckere Suppe! Wenn ich Suppen pürieren will, schenke ich mir das aufwändige Schnippeln in kleine Würfel. Dann kocht das Gemüse vielleicht ein paar Minuten länger, aber die Zeit habe ich bei der Vorbereitung eingespart. Danke für das Rezept, die Zucchini schmeckt apart heraus! LG Angelika

08.10.2015 16:43
Antworten
kelemenium

hi, ich hatte alle zutaten im haus und habe grade gekostet, schmeckt wirklich gut...danke für das einfache rezept..lg von kelemenium

08.10.2015 11:49
Antworten
Juulee

Kartoffelsuppe kann man ja so vielseitig abwandeln. Deine Kombination schmeckte uns ausgesprochen lecker! Ein Foto kommt. LG Juulee

08.04.2014 20:55
Antworten
Biene3583

Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Es geht wirklich schnell und schmeckt gut. Ich habe allerdings den Dampftopf benutzt und noch mit Tomatenmark gewürzt. Sehr lecker

21.09.2011 09:26
Antworten