Salat
Fleisch
Gemüse
Sommer
Party
Schnell
einfach
Reis- oder Nudelsalat
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Rucola-Spaghetti Salat mit Tomaten und Schafskäse

lecker als Sommeressen, aber auch zum Grillen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.07.2011



Zutaten

für
5 große Tomate(n), reife
3 Lauchzwiebel(n)
125 g Rucola
1 Handvoll Tomate(n), getrocknete, ohne Öl, eingeweicht
2 cm Peperoni, gelbe
100 g Parmaschinken, in Streifen
100 g Schafskäse
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
½ TL Oregano, getrockneter
4 EL Olivenöl
1 EL Balsamico, guter
Salz und Pfeffer
200 g Spaghetti, in drei Teile gebrochen und gegart
Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Tomaten würfeln. Die Peperoni in dünne Streifen schneiden. Lauchzwiebeln fein ringeln.
Die getrockneten, eingeweichten Tomaten in Streifen schneiden. Rucola putzen, waschen und dritteln. Schafkäse zerbröseln. Alle Zutaten (also auch die fein geschnittene Knoblauchzehe, den Schinken, die Gewürze) in einer großen Schüssel mischen.
Die heißen Spaghetti kalt abschrecken (damit der Rucola nicht direkt zusammenfällt) und ebenfalls in die Schüssel geben. Würzen, mit Olivenöl und Balsamico mischen. Durchziehen lassen und vor dem Servieren noch einmal abschmecken.
Gut schmecken auch geröstete Pinienkerne dazu.

Der Schärfegrad lässt sich individuell anpassen. Statt Peperoni kann man auch eine Messerspitze oder einen halben TL Sambal Oelek benutzen. Knoblauchmenge kann ebenfalls erhöht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koelkast

Ich hab ja extra die Spaghetti abgekühlt, damit der Rucola nicht sofort zusammenfällt... aber man könnte ja wirklich Nudeln und Sauce durchziehen lassen und dann später den Rucola zugeben... ich stimme dir natürlich zu, dass die heißen Nudeln den Geschmack der Sauce besser aufnehmen...! Danke für die Anregung...und für die nette Bewertung! LG Koelkast

25.10.2011 21:36
Antworten
moneypenney

Hi Koelkast Der Salat ist super, allerdings habe ich noch einen Verbesserungsvorschlag. Wenn man zuerst die Marinade macht und dann die heißen Spaghetti reingibt, dann ziehen sie viel besser den Geschmack an. Dann erst danach die anderen Zutaten. Was super dazu passt sind ein paar Kapern ebenso auch klein geschnittene Paprikaschoten! Liebe Grüße, moneypenney

29.08.2011 02:12
Antworten
Koelkast

Zum Einweichen überbrühe ich die trockenen Tomaten mit kochendem Wasser und lasse sie dann eine halbe Stunde stehen. Ich hatte leuchtend rote, getrocknete Tomaten, die nach der Zeit lecker weich und schneidbar waren. Solltet ihr die dunkleren verwenden, könnt ihr sie auch einfach aufkochen und vielleicht ein paar Minuten weiterköcheln lassen... kosten, ob sie kaubar sind und fertig! Man kann sie auch weglassen....schmeckt auch. LG Koelkast

10.07.2011 08:51
Antworten