Backen
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Party
Tarte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quiche mit Schinken und Gemüse

lässt sich gut vorbereiten. Ideal für Gäste!

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.07.2011 943 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

320 g Mehl
2 Ei(er)
140 g Margarine
1 EL Milch
1 Prise(n) Salz
½ Pck. Backpulver

Für den Belag:

400 g Kochschinken
300 g Emmentaler, gerieben
2 Becher Schmand oder saure Sahne
4 Ei(er)
4 EL Mehl
1 Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
1 kleine Zucchini
Salz und Pfeffer
Muskat
etwas Brühe, gekörnte

Nährwerte pro Portion

kcal
943
Eiweiß
42,55 g
Fett
63,49 g
Kohlenhydr.
50,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Zutaten für den Teig durchkneten (geht am besten mit der Hand) und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag zuerst die Möhre und die Zucchini sehr fein schneiden (eventuell mit einem Rohkosthobel). Den Lauch in ganz feine Ringe (1 - 2 mm) schneiden. Das Gemüse ca. 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, danach in einem Sieb kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Den Schinken ebenfalls klein schneiden. Alle Zutaten für den Belag vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und kurz ruhen lassen. Eventuell noch 1 TL gekörnte Brühe zum Würzen hinzugeben.

Den Teig auf einem Backblech ausrollen. Das kann etwas mühsam sein. Sehr hilfreich ist so eine kleine Miniholzrolle mit Griff oder ein stabiles, nicht zu großes Glas, um den Teig damit platt zu rollen. Für die Ränder im Backblech den Teig schön nach oben drücken, sodass eine Art Teigwanne entsteht.

Den Belag auf dem Teig verteilen, glatt streichen und für 30 - 40 Minuten bei 200°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 175°C) in den vorgeheizten Backofen schieben. Wenn der Belag schön stockt und oben braun wird, ist die Quiche fertig.

Die Quiche lässt sich wunderbar vorbereiten, wenn man z. B. Gäste hat. Der Teig hält es gut verpackt auch mal einen ganzen Tag im Kühlschrank aus und kann im Notfall auch eingefroren werden. Der Belag kann auch einige Stunden gekühlt werden.

Dieses Rezept (ca. 5 - 6 Personen) ist für ein Standardbackblech ausgelegt. Ich werde das Rezept auch noch für eine Quicheform (30 cm) umrechnen und hochladen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

me-chrissy

Die Frage ist mir gerade auch gekommen... ?

08.11.2019 12:04
Antworten
-Krümelchen-88

Hallo, ich möchte die Quiche für heute Abend vorbereiten. Kann ich den Teig und die Gemüsemischung alles schon auf das Blech geben, so daß wir es später nur noch in den Ofen packen brauchen. Oder wird der Teig dadurch matschig? Würde mich über eine Antwort schnelle Antwort freuen 😅

07.11.2019 09:34
Antworten
EsmeOfLancre

Super Rezept! Zucchini und Möhre habe ich mit der Küchenmaschine fein geraspelt, den Lauch ebenfalls mit der Küchenmaschine in feine Ringe gehobelt, so dass das Blanchieren nicht mehr nötig war.

06.11.2019 22:22
Antworten
Kobenhavn

Das Gemüse hab ich auch angebraten, da ich es mir so irgendwie noch leckerer vorstellen konnte. Zusätzlich zum gek. Schinken habe ich auch noch durchwachsenen Speck hinzugefügt, den ich vorher auch noch leicht in der Pfanne ausgelassen habe... Tja, nur beim Teig war ich definitiv zu faul und habe mir fertigen Quichteig geholt... Hat mir und meiner Frau bombastisch geschmeckt... super lecker... vielen Dank für dieses geniale Rezept

06.11.2019 12:10
Antworten
Birgit-Bonenberger

SuperRezept.Hab das Gemüse auch angebraten. Und Habe statt Zucchini Pastinake genommen.Lecker.

05.11.2019 07:10
Antworten
bahiablümchen

Habe das Rezept heute ausprobiert und mir und meiner 14 Monate alten Tochter hat es sehr gut geschmeckt. Das kommt jetzt öfter bei uns auf den Tisch. Schon alleine deshalb, weil ich in dieses Gericht locker mal Gemüse mogeln kann das meine Lütte sonst nicht so gerne ist!

07.06.2013 13:16
Antworten
mamacoco

Huhuu Wirklich sehr lecker! Hatte nur zu wenig Kochschinken und habe mit gewürfelten Schinkenspeck ergänzt. Hat uns warm wie kalt sehr gut geschmeckt. Beste Grüße Nicole

04.03.2012 18:24
Antworten
kochcla

lecker... habe aber statt mürbteig, brandteig genommen und 2 becher sauerrahm und 1 becher schlagobers und 5 eier ..hat toll geschmeckt

25.10.2011 23:18
Antworten
PinkApple

Schönes Rezept, auch wenn ich kleine Abwandlungen vorgenommen habe: Butter statt Margarine und auf die Milch verzichtet. Beim Belag mussten drei Eier reichen und ich hab das Mehl vergessen. Trotzdem stockte die Masse gut und das Ergebnis war sehr lecker - vor allem der Mürbeteig ist herrlich und hat gut für ein Blech gereicht. Foto folgt. Viele Grüße PinkApple

12.10.2011 10:29
Antworten
DerKüchensklave

Freut mich wenns geschmeckt hat! Und ja: Butter ist natürlich ein echter Gewinn! :-)

18.10.2011 08:18
Antworten