Holunderbeersuppe der Winzerin


Rezept speichern  Speichern

Rotwein oder roter Traubensaft

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 08.07.2011



Zutaten

für
500 g Holunderbeeren
3 Birne(n)
12 Pflaume(n), frische
1 Liter Wasser
etwas Zitronenschale
1 Stange/n Zimt, kleine
100 g Rohrohrzucker
1 Prise(n) Meersalz
1 EL Johannisbrotkernmehl
½ Liter Rotwein, trockener oder Traubensaft, roter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Holunderbeeren kurz überbrausen mit kaltem Wasser, von den Stielen befreien und abtropfen lassen.
Die Birnen schälen und in Spalten schneiden. Pflaumen entkernen und vierteln.

Wasser zum Kochen bringen. Das Obst mit den Gewürzen und dem Rohrohrzucker, Meersalz hineingeben und bei niedriger Temperatur ca. 15 Minuten kochen.

5 El Rotwein / Traubensaft abnehmen und damit das Johannisbrotkernmehl anrühren. Die restliche Flüssigkeit zur Obstspeise geben. Das angerührte Johannisbrotkernmehl einrühren und damit die Suppe binden.
Vor dem Servieren die Zimtstange entfernen.

Dazu kann man Quarkspatzen machen und als Einlage in die Fruchtsuppe geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanzi7mon

Hallo Nofrotete, schön, das der versehendlich gekaufte Holunderbeerensaft so lecker war. Es freut mich, das ihr ihn nach meinem Rezept zur leckeren, heißen Suppe gemacht habt. Danke. LG vanzi7mon

02.02.2012 08:23
Antworten
Nofrotete

Mein Sohn hat aus Versehen Hulundersaft gekauft und mochte ihn nicht. Klar, er war ohne Zucker und konzentriert. Nun habe ich dieses Rezept gefunden und es nachgekocht. Es ist wirklich toll angekommen und er wird sicher bald eine neue Flasche aus Versehen kaufen. Danke für das Rezept. Ach ja.. wir haben sie natürlich heiss gegessen....bei diesem Wetter! LG Nof

31.01.2012 12:55
Antworten
vanzi7mon

Hallo Makonda, die Suppe kann warm oder kalt serviert werden. LG vanzi7mon

11.07.2011 07:24
Antworten
Makonda

Hallo, serviert man die Suppe heiss oder kalt? Gruss aus Ungarn

10.07.2011 13:24
Antworten