Schnecken in Champignonköpfen im Weißweinsud


Rezept speichern  Speichern

super Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 08.07.2011



Zutaten

für
24 Schnecken, Weinberg- oder große Achatschneckenn
24 große Champignons, große, (evtl. 12 braune und 12 weiße)
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
250 ml Brühe *
750 ml Weißwein, trocken (darf ruhig stauben)
8 EL Tomate(n), (Pizzatomaten mit etwas Tomatensauce)
1 EL Petersilie, sehr fein gehackt
8 Blätter Basilikum, feinst gezupft
250 g Kräuterbutter, selbstgemacht
Salz
Pfeffer, schwarz, a.d.M
Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
* Ich habe selbstgemachte Rinderbrühe mit hohem Gemüseanteil aus Beständen, sonst bitte Rezept aus DB nehmen, es sollte viel Substanz drin sein.

Die Champignons säubern und die Stiele entfernen. Die Köpfe sollten einen großen Hohlraum für die Schnecken bekommen.
Die Stiele fein hacken.

Die Zwiebel und die Knofizehen fein hacken und in etwas Olivenöl glasig schwitzen, mit Brühe und Weißwein ablöschen, die fein gehackten Champignonstiele und die Kräuter dazugeben, aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze sollte zu dem Zeitpunkt noch einen leicht süßlichen Grundgeschmack haben.
Ca. 30 Minuten reduzieren (darf ruhig 1/3 Flüssigkeit verloren gehen), zwischendurch die Pizzatomaten dazugeben.

In der Zwischenzeit die Champignonköpfe mit Kräuterbutter füllen und vorsichtig in jeden Kopf eine Schnecke hineindrücken. Die Schnecken obendrauf mit dem Rest Kräuterbutter bestreichen.

Den Sud in eine größere Auflaufform geben, so dass der Boden ca. 1 cm bedeckt ist. Die Pilze mit den Schnecken in den Sud setzen, wenn notwendig, noch etwas Flüssigkeit nachfüllen. Vorsicht: Die Köpfe sollten nicht aufschwimmen, weil sie sonst umkippen können.

Das Ganze noch mal 20 Minuten in den Backofen (160 Grad Unterhitze, in meinem Gasofen), die Pilze müssen noch bissfest sein.

Mit einem schönen Baguette servieren und den Sud während der Vernichtung der Pilze und der Schnecken mit dem Baguette aufnehmen.

Der Sud kann nach Geschmack auch etwas angedickt werden

Wer nun überhaupt keine Schnecken mag, kann auch Hackfleisch (wie für Frikadellen angemacht) oder Miesmuscheln verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ela*

DB => (Rezept)Datenbank von chekoch.de Gruß Ela* chefkoch.de

09.07.2011 12:35
Antworten
Robert_3

Guten Morgen, was heißt die Abkürzung DB??? Nicht lachen, wahrscheinlich total easy, bin aber relativ neu hier! Dankeschön im Voraus und ein schönes Wochenende! Grüße, Robert

09.07.2011 09:38
Antworten