Pfefferpotthast aus Westfalen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.07.2011



Zutaten

für
500 g Gulasch, vom Rind
500 g Gulasch, vom Schwein
500 g Zwiebel(n)
1 TL Salz
2 große Lorbeerblätter
2 Gewürznelke(n)
viel Pfeffer, frisch gemahlen
1 Glas Kapern
1 Liter Rinderbrühe
1 Zitrone(n), unbehandelt
n. B. Mehl, oder Saucenbinder
Öl, oder Schmalz
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Das in grobe Würfel geschnittene Fleisch rundherum unter häufigem Wenden nur kurz anbraten. In Öl oder Schweineschmalz, je nach Vorliebe. Die Zwiebeln zum Gelbrösten zugeben. Dann mit Brühe ablöschen und den "Pott" würzen. Anschließend 1,5 Std. lang schmoren, damit das Fleisch schön weich wird. Die Soße dann mit angerührtem Mehl oder mit Soßenbinder binden. Zum Schluß die geriebene Zitronenschale, den Zitronensaft und die Kapern zufügen. Eine Prise Zucker macht den Potthast lieblich.

Dazu isst man Salzkartoffeln, Gewürzgürkchen und trinkt ein Pils dazu.

Lt. Originalrezept wird der Potthast mit Semmelbrösel anstatt mit Mehl oder Soßenbinder angedickt; wird aber kaum noch so gemacht. Wer mag, kann aber auch diese Variante nehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.