Bewertung
(35) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
35 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.04.2004
gespeichert: 858 (0)*
gedruckt: 7.863 (18)*
verschickt: 69 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.09.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
100 g Reis (Langkornreis)
200 ml Wasser
Zwiebel(n), rote
1 kleine Paprikaschote(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Ei(er)
2 EL Sojasauce
4 EL Öl
150 g Erbsen, TK
  Salz
  Cayennepfeffer
2 EL Petersilie, gehackte

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 550 kcal

Reis mit Wasser aufkochen und in etwa 20 Minuten körnig weich garen, erkalten lassen, dabei einige Male mit der Gabel umrühren, damit die Körner nicht zusammenkleben.
Zwiebel schälen und in dünne Ringe, Paprika in feine Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Eier und Sojasauce in einer Schüssel verrühren.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Paprikaschoten, gefrorene Erbsen und Knoblauch darin unter Rühren 5 Minuten braten.
Reis und Eier zugeben und alles etwa 2 Minuten braten, bis das Gemüse bissfest, der Reis heiß und die Eier gestockt sind. dabei häufig wenden. Reis mit Salz und Cayennepfeffer würzen, mit Petersilie bestreut servieren.
Zur Abwechslung: Mit Pilzen und Sprossen zubereiten. Oder mit Tofu, Ingwer, Möhren, Stangensellerie und Zucchini.
Variante mit Krabben: Eier weglassen, drei in Ringen geschnittene Lauchzwiebel mit der Paprikaschote braten. Reis und 15 dag Krabben zugeben. Den Bratreis mit Zitronensaft und scharfer Bohnenpaste würzen.