Gnocchi alla Sorrentina


Rezept speichern  Speichern

Gnocchiauflauf mit Tomaten und Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 06.07.2011 514 kcal



Zutaten

für
500 g Gnocchi
Salzwasser
100 g Pesto alla Genovese
120 g Oliven, schwarze, entsteint
125 g Mozzarella
500 ml Tomate(n), passierte
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl, natives
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Knoblauch klein hacken, den Mozzarella abtropfen und in Stücke schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen den Knoblauch und bei mittlerer Hitze 30 Sekunden lang anbraten. Die passierten Tomaten und Oliven dazugeben und für weitere 10 min. braten, ab und an umrühren. Danach alles mit dem Pesto vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.

In der Zwischenzeit die Gnocchi in Salzwasser kochen, bis sie oben schwimmen. Die Gnocchi abgießen und in die Pfanne zu der Tomaten-Pestosoße geben. Alles in eine Auflaufform umfüllen, mit Mozzarella bestreuen und 10 min. überbacken. Warm servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, superlecker mit selbstgemachten Gnocchi. Ist zwar aufwändig, aber bei Gnocchi merkt man schon starke Geschmacksunterschiede zwischen Fertigprodukt und selbstgemacht. Die Gnocchi habe ich erstmal nur mit der Tomatensauce vermischt, dann das Pesto in der Auflaufform darüber verteilt und zum Schluss mit dem Mozzarella belegt. Lieben Dank fürs Rezept parmigiana

17.08.2020 18:54
Antworten
movostu

Ich hatte noch stückige Dosentomaten angebrochen, die nahm ich für dieses Gericht. Mozzarella als Reibekäse gibt's bei mir nicht, also belegte ich vor dem Backen mit Mozzarella-Scheiben...sehr lecker. Gruß movostu

22.05.2019 23:28
Antworten