Hirse-Gemüse Bratlinge


Rezept speichern  Speichern

mit Gemüse und gekochtem Schinken

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.07.2011 355 kcal



Zutaten

für
200 g Hirse, gewaschen
500 ml Gemüsebrühe
2 Möhre(n), grob geraspelt
1 Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
½ Paprikaschote(n), rot oder grün, klein gewürfelt
½ Bund Frühlingszwiebel(n), klein geschnitten
½ Dose Mais
3 Ei(er), roh, ganz
6 EL Haferflocken
200 g Schinken, gekocht, gewürfelt
2 EL Sojasauce, salzig
1 EL, gestr. Gewürzmischung, (Vegeta)
Semmelbrösel
Olivenöl, zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
355
Eiweiß
19,71 g
Fett
12,23 g
Kohlenhydr.
41,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 50 Minuten
Den Teig einen Tag vorher zubereiten, er sollte kalt sein bei der Verarbeitung.

Hirse in der Gemüsebrühe 20 Minuten bei geschlossenem Topf leicht köcheln. Immer mal umrühren und prüfen, ob genug Flüssigkeit vorhanden ist, ggf. etwas nachfüllen.
Nach Ende der Kochzeit sollte kaum noch Flüssigkeit vorhanden sein.
Den Hirsebrei nun bei geöffnetem Deckel ausquellen lassen, damit die restliche Flüssigkeit abdampfen kann. Bis zum nächsten Tag ruhen lassen.

Wenn die Hirse kocht, die Zwiebel, Knoblauch und Möhren in etwas Öl kurz andünsten. Die Sojasauce, Paprika und die Frühlingszwiebeln dazugeben und auch nur kurz andünsten.
Bis zum nächsten Tag mit geöffnetem Deckel beiseite stellen.

Den Hirsebrei mit der Gemüsemischung mischen. Die restlichen Zutaten zugeben und mit den Händen gut vermengen. 15 Minuten ruhen lassen, damit die Haferflocken quellen können.

Bratlinge mit nassen Händen formen, dabei fest andrücken, in Semmelbrösel leicht wenden. Dabei auch wieder fest in den Händen zusammendrücken. Sie sollten nicht zu groß sein, höchstens 6-7 cm im Durchmesser, dann fallen sie auch nicht auseinander.
In Öl von jeder Seite mindesten 10 Minuten goldbraun backen. Mit Hilfe von zwei Pfannenwendern wenden.
Evtl. mit Spritzsieb arbeiten, da der Mais gern mal aus der Pfanne springt.

Vegetarier lassen den gekochten Schinken einfach weg.

Diese Menge ergibt etwa 18-20 Stück.
Wir essen sie kalt und ich reiche einen Sourcream-Joghurt-Dip mit verschiedenen Kräutern dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hexen_Koechin

Haben wir schonwieder gemacht, und sind immerwieder lecker und variabel in der Zusammenstellung ;-)

14.12.2017 14:19
Antworten
bärenmama

Hallo, wer möchte, kann auch noch eine Hand voll geriebenen Käse unterheben, das erhöht die Bindung und gibt den Bratlingen noch den gewissen Touch ;-). Es grüßt die Bärenmama

06.06.2013 09:14
Antworten