Bewertung
(11) Ø4,23
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.07.2011
gespeichert: 483 (0)*
gedruckt: 1.730 (18)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.11.2008
11.247 Beiträge (ø2,98/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 ml Wasser, (oder 250 ml) und
100 ml Sahne, ODER:
250 ml Milch
1 Prise(n) Meersalz
1 EL Hirse, 20g,
1 TL Honig
1 Prise(n) Zimt
 etwas Vanille, oder Tonkabohne
100 g Beeren, eingekochtes Obst, Apfel
1 EL Sahne, bei ausschließlicher Zubereitung mit Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wasser-Sahne-Gemisch mit Salz zum Kochen bringen. Hirse einstreuen und bei geringer Hitze ausquellen lassen, Honig und Zimt zufügen. Beeren oder Obst zum Schluss in die Suppe geben, nur kurz erwärmen.

Lecker ist auch die Beigabe von etwas ausgekratzter Vanilleschote oder eine gute Prise Tonkabohne.

Wenn die Hirse sehr viel Flüssigkeit aufnimmt, evtl. etwas Wasser nachgeben, sonst gibt's statt Suppe einen süßen Hirsebrei. Schmeckt auch lecker.

Hirsebrei gibt's, wenn man bei dieser Flüssigkeitsmenge statt 20 g Hirse 40-50 g Hirse ausquellt. Lecker auch zum Mitnehmen ins Büro - in einer Thermoskanne.

Wurde die Hirse mit 250 ml Wasser gegart, kann zum Schluss der Quellzeit 1 El Sahne (aus Milch oder Milchersatz) beigegeben werden. Das macht die Suppe weicher - und gehaltvoller.