Anisplätzchen

Anisplätzchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nicht nur für Diabetiker lecker

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 01.07.2011



Zutaten

für
75 g Butter oder Diätmargarine
½ TL Süßstoff, flüssiger
1 EL Fruchtzucker
2 Eigelb oder 1 ganzes Ei
150 g Mehl
½ TL Backpulver
1 Prisen Salz
1 TL, gehäuft Anis (leicht gehäuft)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Fett mit dem Süßstoff, Zucker und den Eigelben (oder dem Ei) schaumig rühren. Danach Backpulver, Mehl, Salz und die leicht zerquetschten Anissamen zugeben (ich nehme immer schon gemahlenen Anis).

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Mithilfe eines Teelöffels Teighäufchen auf das Blech setzen. Evtl. in der hohlen Hand zu Kugeln formen. Bei 180°C in 12 - 15 Minuten nicht zu dunkel backen.

Man kann satt Anis auch Vanillearoma nehmen, das schmeckt auch sehr gut.

Ergibt ca 30 Stück
1 BE = 3 Stück

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

backetinakoche

ich meine: Steviosid :)

04.12.2015 19:30
Antworten
backetinakoche

Kann man statt Süßstoff auch Stevia in Pulverform verwenden? Ich habe reines Steviodid da

04.12.2015 19:30
Antworten
schaech001

Habe die Anisplätzchen gebacken. Sind zwar gut gelungen und schmecken auch, aber für meinen Geschmack zu trocken, halt nichts besonderes. Aber der Diabetikerin in meiner Familie haben sie geschmeckt und das ist die Hauptsache.

07.12.2011 11:57
Antworten