Dips
Party
Saucen
Schnell
Vorspeise
einfach
kalt
raffiniert oder preiswert

Aioli

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 min. simpel 03.04.2004
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
1 Becher Naturjoghurt, (3,5% Fett)
1 kl. Glas Miracel Whip
3 Knoblauch, (nach Belieben)
Salz
Pfeffer
Zucker


Zubereitung

Den Naturjoghurt mit dem Miracel Whip in einer Schüssel verrühren. Erst mal nur 1 Becher unterrühren und dann die gewünschte Konsistenz wählen. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken oder auspressen. Dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Gut verrühren.
Dazu passt Baguettebrot! Schmeckt aber auch gut zu Gegrilltem.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

Randy_

Das schmeckt bestimmt. Aber es ist nicht Aioli.

06.04.2004 00:00
Antworten
matti

Die Knoblauchzehen gehören zu einer "Aioli" - sonst ist es keine. Hier den Joghurt weglassen und eine gekochte, durchgepresste oder pürierte Kartoffel unterheben. Spart auch Kalorien und kommt dem Original näher.

23.04.2004 11:26
Antworten
Heumarie

Wenn es auch vielleicht nicht die typische Aioli ist uns hat sie ganz wunderbar geschmäckt. Zum Grillen wird sie deshalb ab jetzt nicht mehr fehlen.

23.05.2004 09:25
Antworten
Kathrin16

Schnell gemacht und superlecker! Selbst unsere 3-jährige war begeistert. Gibt es jetzt sicher öfters...

01.08.2004 12:38
Antworten
baileys-on-ice

hm...einige leute scheinen hier die pure weisheit mit löffeln gefressen zu haben...klugscheißer...
ich finde das rezept superklasse und schmecken tut es auch...wo liegt also das problem? essen wird ja nicht schlechter nur weil die bezeichnung falsch ist...

08.08.2004 23:36
Antworten
Sabine69

Hallo,
tolle Soße und geht ratz fatz.

26.12.2007 09:33
Antworten
Ichbins123

Ich denke es ist eine sehr gute Alternative zu echter Aioli, die, wenn richtig gemacht, äußerst schwierig in der Herstellung ist - danke dafür

11.04.2008 13:52
Antworten
kryschi

Der absolute Knaller. Endlich mal eine Art Aioli ohne viele Schnörkel und Tam Tam. (Bin Mayonaisen-Legasteniker--klapp bei mir nie)

24.04.2008 16:30
Antworten
Aleschu

Ja das ist ein super Knoblauchdip, so hab ich ihn schon öfters frei Hand zusammengerührt, als ich Lust auf einen Dip hatte. Hat mit Aioli trotzdem garnichts zu tun ;)

10.03.2011 15:44
Antworten
Fusselmama

sabber sag ich nur ... vielen dank

01.02.2013 19:46
Antworten