Backen
Kuchen
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Monkey Marbel Cake

Marmor Bananen Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.06.2011



Zutaten

für
110 g Butter
120 g Zucker
1 TL, gehäuft Vanillearoma
2 Ei(er)
300 g Mehl
2 TL Backpulver
5 EL Milch
3 Banane(n), sehr reif
3 EL Kakaopulver
Fett für die Form
evtl. Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Butter, Zucker und Vanillearoma flockig schlagen. Die zerdrückten Bananen hinzugeben und gut verrühren. Dann Eier, Mehl, Backpulver und Milch hinzufügen, um einen glatten Teig zu erhalten.

Eine Kuchenform gegebenenfalls einfetten und dann die Hälfte des Teiges hineingeben. Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver vermengen und oben drauf geben. Mit einer Gabel die typischen Marmorkuchenmuster ziehen. Bei ca. 180°C (Ober-/Unterhitze) 40 Minuten backen.

Gut schmeckt es auch, wenn man in die helle Kuchenmasse noch Kokosraspel gibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monstermunch

hallo, am WE habe ich den kuchen gebacken und er wurde für lecker befunden ;) allerdings habe ich nur 2 bananen verwendet, was anscheinend nicht geschadet hat. wahrscheinlich wird es mit 3 noch ein bisschen intensiver... marmor-muster und 26er springform ergeben einen saftiger, etwas (nicht arg) flachen kuchen, wer 2x durchschneiden und füllen möchte, sollte vlt eine kleinere form nehmen... schokostreusel im teig sind auch noch lecker. -->tolles rezept!

24.04.2012 10:07
Antworten
alamaria89

schön einfach und sehr saftig :) ich hab die beiden teige allerdings als "zebrateig" eingefüllt und keine kokosraspeln verwendet. hab auch 45min backen müssen, aber das ist sicher von herd zu herd unterschiedlich. foto folgt :)

15.10.2011 12:23
Antworten