Backen
Sommer
Vegetarisch
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Ribisel-Topfen Kuchen mit Streusel

Johannisbeer-Quark-Kuchen mit Streusel

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 104 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.06.2011 4710 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

120 g Butter
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Belag:

300 g Quark, (Topfen)
100 g Puderzucker
2 Ei(er), getrennt
1 EL Puddingpulver, Vanille-
200 g Johannisbeeren (Ribisel), rot

Für die Streusel:

150 g Mehl
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter
etwas Puderzucker, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
4710
Eiweiß
104,73 g
Fett
231,68 g
Kohlenhydr.
543,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zuerst die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben. Mit dem Knethacken des Mixers oder den Händen zu feine Streusel verarbeiten. Kühl stellen.

Für den Teig Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln nach und nach gut unterrühren. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und unterheben.
Den Teig in eine befettete Springform (26 cm Durchmesser) füllen und glatt streichen.

Für die Topfencreme die Eier trennen. Topfen, Puderzucker, Eigelb und Puddingpulver miteinander verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Zum Schluss die Ribisel noch vorsichtig untermischen.
Die Topfencreme auf den Teig geben und ebenfalls glatt streichen. Dann die Streusel gleichmäßig darüber verteilen.
Im vorgeheiztem Backrohr bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.
Ausgekühlt mit etwas Puderzucker bestäuben.

Tipp: Statt der Ribisel können auch Heidelbeeren oder Brombeeren verwendet werden!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MizzLizz85

Tolles Rezept und der obstanteil kann auch variiert werden, habe es schon mit Rhabarber und auch mit bromeeren schon ausprobiert. Das Ergebnis ist immer sehr lecker und beliebt als Mitbringsel für Geburtstage.

11.04.2020 21:41
Antworten
Kochen_leicht_gemacht

Ich bin immer auf der Suche nach guten Rezepten mit Johannisbeeren - dies gehört eindeutig ab jetzt dazu! Wir haben gleich 4 große Sträucher und schade diese verkommen zu lassen. Ich denke allerdings, dass ich die Menge an Johannisbeeren beim nächsten Mal erhöhe. Für mich darf der Kuchen gerne noch etwas Säure vertragen.

09.03.2020 14:02
Antworten
Itakanaschkatze

Super, super lecker und sieht super aus,vorallem wenn der Kuchen angeschnitten wird!Also das Rezept wird jetzt öfters in Gebrauch kommen!🙂👌

02.09.2019 18:19
Antworten
Alaenna

Wie viele andere habe ich den Teig vorgebacken ca. 20 Minuten und dann erst die Creme und die Streusel draufgetan. Die Creme bestand bei mir aus 250 g Mascarpone und 220 g Magerquark. Es war ein sehr leckerer Kuchen für Erwachsene und Kinder. Bei den sauren Johannisbeeren bin ich lieber bei den Zuckermengen aus dem Rezept geblieben. Wenn anderes Obstgenutzt wird könnte es zu süß sein.

18.08.2019 14:37
Antworten
mikaras

Ergebnis bei mir war top. Heute folgt einer mit Ribiseln. *****

04.08.2019 19:50
Antworten
fini123

Hallo Rocky, sehr fein, dein Rezept! Ich hatte den Kuchen länger im Ofen, etwa 15 Minuten (obwohl mein Ofen eigentlich immer schneller ist), ist aber leider die Creme nicht ganz fest geworden (aber nicht "glibschig", keine Sorge!) Geschmack super, gibt es sicher wieder! LG, Fini

26.07.2011 15:13
Antworten
ManuGro

Hallo Rocky, wieder ein sehr leckeres Kuchenrezept von dir. Er hat allen wunderbar geschmeckt, und er wird wohl im Nu weg sein. LG+dks Manuela

24.07.2011 20:55
Antworten
x-yheidelinde5-8

Ein sehr leckerer und einfacher Kuchen. Der Belag war sehr locker und saftig. Durch die Johannisbeeren wird der Kuchen sehr frisch. lg Heide

18.07.2011 09:24
Antworten
milka59

Hallo Rocky, heute gab es diesen köstlichen Kuchen und ich kann nur sagen wie wunderbar saftig und genial er schmeckt.Perfekt in allem.Wir sind richtig begeistert von diesem Ribisel Kuchen:-)Herzlichen Danke für so ein tolles Rezept. Liebe Grüße Milka.

17.07.2011 21:29
Antworten
backma

Das war ein richtig tolles Rezept mit roten Johannisbeeren.......saftig und die feine Säure der roten Beeren war köstlich. Meistens werden die roten "Perlen" mit Baiser verarbeitet, das mag ich nicht so gerne; daher ist dieses Rezept eine Bereicherung !!! Ich habe ihn noch ein wenig warm serviert, alle waren begeistert, mit und ohne Sahne. Ich werde ihn sicher noch oft backen........vielleicht mal mit Stachelbeeren? Vielen Dank!!

05.07.2011 20:14
Antworten