Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.06.2011
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 259 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.01.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Hähnchenbrüste
1/4 Paket Kräuterbutter
10 kleine Kartoffel(n) (Drillinge)
2 Port. Bohnen, grüne, frisch oder TK
1 kl. Glas Tomate(n), getrocknete in Öl
4 Prisen Rosmarin
2 Prisen Knoblauch
3 Prisen Salz
1 Prise(n) Pfeffer
2 EL Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 480 kcal

TK-Bohnen auftauen lassen oder für 3 Minuten in die Mikrowelle geben, anschließend herausnehmen. Dann die Kartoffeln waschen und in zwei Hälften schneiden. Anschließend mit Salz und Knoblauch nach Belieben würzen.

In 1 - 2 EL heißem Öl mit einer dünnen Scheibe Kräuterbutter und einer guten Portion Rosmarin anbraten. Ruhig auf höherer Hitze, sodass die Kartoffeln schön angebräunt werden, aber der Rosmarin noch nicht verbrannt ist. Dann Kartoffeln, die innen noch roh sind, aus der Pfanne nehmen, in einem tiefen Teller für ca. 4 - 6 Minuten bei 750 W in die Mikrowelle geben (dadurch werden sie gar).

In der Zwischenzeit die Hähnchenbrust, gerne auch fertige Putensteaks (dünn) waschen und zu dünnen Schnitzeln verarbeiten. Salzen, pfeffern und mit Knoblauch würzen. In dem verbliebenen Rosmarinöl der Kartoffeln, zusammen mit einer dünnen Scheibe Kräuterbutter anbraten, bis sie fast durch sind, dann Bohnen und eingelegte, getrocknete Tomaten dazugeben und 2 - 3 Minuten schmoren lassen.

Die Kartoffeln nach der Garzeit probieren und wenn sie durch sind, mit in die Pfanne geben. Alles zusammen kurz noch mal durchschwenken und servieren.

Das Rezept lässt sich natürlich auch ohne Mikrowelle zubereiten. Dafür vorgekochte Kartoffeln anbraten und frische Bohnen nehmen.