Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.06.2011
gespeichert: 240 (0)*
gedruckt: 2.082 (5)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.02.2010
858 Beiträge (ø0,25/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Champignons, braune
1 m.-große Zwiebel(n), rot
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Rosmarin - Nadeln, frische
250 g Ricotta
1 Becher Sahne oder 1 Flasche Cremefine zum Kochen
2 EL Butter
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Gemüsebrühe, instant
 n. B. Parmesan, frisch gerieben
500 g Teig (Nudelteig) aus dem Kühlregal oder selbst gemacht
  Salzwasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Die Champignons evtl. von Schmutz befreien und ebenfalls sehr fein hacken.

1 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Die feingehackten Champignons dazugeben und kurz mitdünsten. Die Rosmarinnadeln und den Knoblauch klein hacken und zu der Champignonmasse geben. Alles mit Pfeffer, Salz, Paprika und Gemüsebrühe nach eigenem Geschmack würzen und in eine Schüssel umfüllen. Die Masse etwas abkühlen lassen.

Nun den Ricotta unter die Champignonmasse rühren und evtl. noch mal nachwürzen. Bevor ich die Ravioli zubereite, setze ich nun schon mal das Nudelwasser auf und bringe es zum Kochen.

Für die Ravioli den Nudelteig ausrollen (wer ein Raviolibrett oder den Big-Snack von Tupper hat, kann damit die Ravioli zubereiten). Das Ei in einer kleinen Schale mit einer Gabel verquirlen. Nun den Nudelteig mit dem verquirlten Ei einpinseln, damit die Ravioli später zusammenkleben.

Von der Füllung etwa die Hälfte für die Soße beiseitestellen und mit der anderen Hälfte die Ravioli füllen. Ich nehme etwa 1 TL pro Ravioli und bereite es im Big-Snack zu.

Nun die gefüllte Nudelplatte mit dem ungefüllten Nudelteig abdecken und Ravioli ausschneiden oder aus dem Big-Snack drücken. So den ganzen Nudelteig verarbeiten. Bei mir werden es 38 Ravioli.

Die Ravioli in kochendem Salzwasser gar ziehen lassen. Das dauert etwa 3 - 4 Minuten (pro Portion), bis sie an der Oberfläche schwimmen. Ich empfehle, die Ravioli in 3 Portionen zu kochen, da sie zusammenkleben, wenn man alle auf einmal kocht.

Für die Soße die restliche Füllung mit der Sahne oder der Cremefine erhitzen und 1 EL Butter unterrühren. Evtl. noch etwas würzen. Die Ravioli mit der Soße auf einem Teller anrichten und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Die ungekochten Ravioli eignen sich auch sehr gut zum Tiefkühlen.