Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Party
Fisch
Dünsten

Rezept speichern  Speichern

Ganzer Lachs aus dem Ofen

als Hauptgericht für 4 Personen, als Vorspeise für 6 - 8 Personen

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 26.06.2011



Zutaten

für
1 Lachs, ganz (ca. 2 kg)
1 große Zwiebel(n)
1 große Karotte(n)
3 EL Butter
1 Lorbeerblatt
einige Stiele Thymian oder getrocknteter
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
4 EL Wasser
½ Tasse Weißwein
½ Zitrone(n), den Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Zwiebel in feine Ringe, die Karotten in Julienne (feine Streifen) schneiden. Die Zwiebeln in der Butter auf geringer Hitze anschwitzen, bis sie weich sind. Dann die Karottenstreifen und die Kräuter dazugeben, nochmals 4 Minuten dünsten.

Salzen, pfeffern und dann mit dem Wasser, dem Wein und dem Zitronensaft ablöschen. Diesen Sud 5 Minuten bei nicht zu starker Hitze etwas einkochen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Lachs waschen (mit einem Schuss Essig geht die Schleimschicht noch besser ab) und trocken tupfen.

Eine starke, große Alufolie ausbreiten, die Hälfte des Gemüsesudes darauf in Fischgröße verteilen, den Fisch darauf legen (wenn er nicht schräg auf die Saftpfanne passt, Kopf und Schwanz abschneiden). Den Bauch mit Petersilie füllen und den Lachs dann mit dem Rest des Gemüsesudes bedecken.

Die Alufolie verschließen – aber nicht zu fest: Es soll noch ein bisschen Luft in der Packung sein! Dieses Paket schräg in die Saftpfanne des Ofens legen und auf mittlerer Schiene garen. Berechnung der Garzeit: pro Pfund 15 Minuten – oder noch einfacher und genauer zu berechnen: pro 100 g 3 Minuten. Das macht für einen Lachs von ca. 1700 g rund 50 Minuten.

Wenn der Fisch ein warmes Hauptgericht sein soll, mit kleinen, festkochenden Kartoffeln und Meerrettichsahne servieren.

Sehr gut schmeckt der Fisch aber auch als kalte Haupt- oder Vorspeise: Einfach in der Folie abkühlen lassen, dann filetieren und mit Zitronenscheiben auf einer Platte anrichten, dazu diverse Saucen, z. B. Honig-Senf-Dillsauce, Apfel-Meerrettichsauce, Aioli reichen – das ist Geschmackssache. Als Beilage dann Baguette reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wellamo

Dieser Gemüsesud ist genial! Gerade hat der Lachs mit dem Sud als Weihnachtsessen bei uns viel Anklang gefunden! Ging übrigens auch gut ohne Alufolie; mit der Haut nach oben in einer beschichteten Auflaufform und den Ofen nur bei 175 °C ist das wunderbar saftig geblieben. Sehr feines Rezept, gleich abgespeichert! Danke!

25.12.2019 19:50
Antworten
AnniHRO89

gibt es eine Alternative zum Wein?

01.12.2019 21:41
Antworten
Chefkoch_Heidi

Du kannst auch nur Wasser und Zitronensaft für den Sud verwenden. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

02.12.2019 08:23
Antworten
stinatds

Ich habe dieses Rezept jetzt schon öfters gemacht. Es schmeckt einfach Mega lecker. Ist in meinem Kochbuch gespeichert. Danke für das Teilen

15.11.2018 17:42
Antworten
Emmalotta3

Freut mich, dass es allen so gut geschmeckt hat. Wenn man den Lachs für ca. 6-8 Personen als kalte Vorspeise servieren möchte, kann man ihn komplett schon vorher fertig garen. Dann auf einem kleinen Salatbett, evtl. mit ein paar Flusskrebsschwänzen in Cocktailsauce - oberlecker!! Auch z.B. auf einem kalten Buffet. LG Emma

02.04.2018 13:05
Antworten
angelycallydevil

Was mache ich denn mit dem Lorbeerblatt?

01.03.2018 09:54
Antworten
Emmalotta3

Im Gemüsesud mitmochten und danach entfernen.

02.04.2018 12:59
Antworten
Emmalotta3

Mitkochen war natürlich gemeint.... ,-))

02.04.2018 13:00
Antworten
ghluci

Ich habe das Rezept heute nachgekocht und ich muss sagen es ist einfach nur lecker, das werde ich ganz sicher nochmal machen Vielen Dank Lucia

21.01.2018 20:42
Antworten
Dietbaum

Habs mit Makrele gemacht (ein Fisch der ernährungsmäßig fast allen anderen überlegen, und noch nciht kultiviert ist!). Excellent!

19.09.2016 18:45
Antworten