Cashew - Honig Brot für Backautomat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.06.2011



Zutaten

für
125 ml Milch, lauwarme (Ziegenmilch, Sojamilch)
175 ml Joghurt, griechischer oder vegane Variante, zimmerwarm
3 EL Honig, flüssiger
500 g Dinkelmehl, 630
¼ TL Meersalz
50 g Butter, weiche
1 ½ TL Trockenhefe
40 g Cashewnüsse, gehackt
1 EL Orangenschale, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Milch, Honig und Joghurt verrühren und in die Brotform gießen.
Das Mehl gleichmäßig darauf geben. Salz in eine Ecke, Butter in eine andere Ecke der Brotform geben.
Eine kleine Mulde in das Mehl drücken ohne an die Flüssigkeit zu gelangen und die Hefe hinein geben.

Deckel des Automaten schließen und auf "Normal", mittlere Bräunung, starten.

Ertönt der Signalton für die Zugabe, können weitere Zutaten wie die Nüsse und die Orangenschale beigegeben werden.

Ist das Programm zu Ende, den Automaten ausschalten und die Brotform herausnehmen. Vorsicht, mit Backhandschuhen arbeiten. Das Gebäck aus der Backform nehmen. Das Nussbrot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Es können auch beliebige andere Nüsse verwendet werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ymja

Sehr leckeres Brot... Trotz der 3EL Honig ist es für herzhaften Belag geeignet. Ich habe es mit 1/2 Würfel frischer Hefe gebacken und die Cashewkerne sofort zugefügt. Zuerst dachte ich, das Brot geht nicht auf. Aber da habe ich mich geirrt. Während des letzten Gehvorganges habe ich den Knethaken entfernt.

01.11.2020 17:14
Antworten
Mynna

Hallo! Kann ich die genannten Milchprodukte gegen Buttermilch ersetzen? Lg

08.04.2019 08:43
Antworten
vanzi7mon

Hallo mynna, das müßte gehen. Und berichte doch gerne vom Geschmacksergebnis. FG vanzi7mon

09.04.2019 05:36
Antworten
Bizy

Da es zu Weihnachten einen BBA gab stöbere ich nach Rezepten und hab dieses gerade getestet. Von der konsistens ist es super aber ich bin mir nicht sicher ob das nächste mal mehr Honig und oder mehr Salz verwenden soll. Mir fehlt etwas würze, ansonsten kann es nur empfehlen ❤️

27.12.2018 21:06
Antworten
vanzi7mon

Hallo Bizy, danke für deine Rückmeldung. Vielleicht gibst du erst mal nur Salz zu um es eurem Geschmack anzupassen. Dann wird dir sicher auffallen, ob noch Honig zusoll und wieviel. FG vanzi7mon

30.12.2018 01:11
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe das Brot gestern gebacken. Jedoch musste ich anderes Mehl nehmen, da ich kein Dinkelmehl Typ 630 mehr zuhause hatte. Ich habe daher 400g Weizenmehl Typ 1050 und 100g Dinkelvollkornmehl genommen. Zudem habe ich ein ganzes Päckchen Trockenhefe (für 500g Mehl) genommen. Ich habe übrigens Sojamilch und Sojajoghurt genommen. Das Brot ist wirklich sehr lecker geworden. Jedoch würde ich das nächste mal die Bräunung auf "Hell" stellen, da süße Brote in meinem BBA immer recht dunkel werden. Vielen Dank für das ausgefallene und leckere Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

17.10.2011 14:09
Antworten
vanzi7mon

Hallo gloryous, ich freue mich, das du das Rezept ausprobiert hast und es dir auch lecker schmeckt. Und auch danke für die ansprechenden Bilder. LG vanzi7mon

10.11.2011 08:05
Antworten
Froeschlein2005

Leckeres,süßes Brot zum Frühstück!!!!!!! Danke für das Rezept! Liebe Grüße Froeschlein

09.08.2011 14:09
Antworten
vanzi7mon

Hallo Froeschlein, danke fürs Ausprobieren, Kommentieren und Bewerten. LG und gute Zeit vanzi7mon

09.08.2011 20:17
Antworten
vanzi7mon

Hallo Froeschlein, vielen Dank für die Bilder, das Brot sieht lecker aus. LG vanzi7mon

06.09.2011 02:46
Antworten