Europa
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Pilze
Rind
Schmoren
Schweiz
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zürcher Kalbsgeschnetzeltes

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.06.2011 546 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
300 g Champignons
1 EL Butter
1 EL Mehl
4 EL Öl
600 g Kalbfleisch, aus dem Frikandeau geschnitten, geschnetzelt
⅛ Liter Weißwein, trocken
1 Becher Sahne (0,2 l)
1 TL Salz
2 Msp. Pfeffer, weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
546
Eiweiß
43,71 g
Fett
36,51 g
Kohlenhydr.
6,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Champignons putzen und blättrig schneiden. Die Butter mit dem Mehl verkneten.

Das Öl erhitzen, das Kalbfleisch darin portionsweise braun anbraten, aus der Pfanne nehmen und über einer Schüssel in ein Sieb geben. Die Zwiebelwürfel im Öl glasig braten. Die Champignonscheiben zufügen und mitbraten.

Mit dem Wein und der Sahne aufgießen. Den Mehlkloß unterrühren. Die Soße einige Minuten durchkochen lassen, salzen und pfeffern. Das Fleisch und den -saft aus der Schüssel unter die Soße mischen. Das Geschnetzelte nochmals erwärmen. Dazu schmecken Rösti und ein Blatt- oder Gurkensalat.

Tipp: Nur frische Champignons verwenden (oder ganz weglassen), da Dosenpilze nicht nur den Geschmack, sondern auch die Konsistenz des Gerichts beeinträchtigen.

Frikandeau ist ein zartes Fleischstück an der Innenseite der Keule vom Kalb.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Artanja

Kommentar meines Sohnes:"mehr, mehr, bitte!"😀

30.03.2019 13:43
Antworten
Qumpfer

Tolles Rezept mit Möglichkeiten zur Variation: Ich habe das Kalbfleisch in gemörsertem, bunten Pfeffer eingelegt und kurz vor dem Servieren 3 TL grünen Pfeffer + Lauchzwiebel dazu gegeben. Es gab dazu Bratkartoffel und einen kleinen Salat. Klasse!

09.01.2016 22:16
Antworten
garten-gerd

Hallo, loewenmaeulchen65 ! Wirklich sehr lecker, dein Geschnetzeltes ! Ich hab´noch etwas gehackte Petersilie mit in die Soße gegeben, ansonsten aber alles genau nach Rezept zubereitet. Als Beilage hatte ich dazu Rösti und einen Eisbergsalat. Hat auch alles sehr gut zusammengepaßt. Fotos zu deinem Rezept sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

26.06.2013 21:16
Antworten