Süßkartoffel-Linsen-Suppe mit Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern

vegane Suppe mit exotischem Touch

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.06.2011 784 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
1 EL Öl
3 große Süßkartoffel(n)
5 Kartoffel(n)
5 große Möhre(n), gewürfelt
200 g Linsen, rote und gelbe
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
1 Mango(s), fein gewürfelt
1 Dose Kokosmilch
etwas Gemüsebrühe, instant
Salz
evtl. Chiliflocken
evtl. Currypulver
evtl. Gewürzmischung, asiatische

Nährwerte pro Portion

kcal
784
Eiweiß
20,60 g
Fett
33,50 g
Kohlenhydr.
97,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebeln würfeln und im Öl kurz anbraten. Beide Kartoffelarten ebenfalls würfeln und kurz anschwitzen, dann mit 1,5 l kochendem Wasser sowie der Kokosmilch aufgießen. Sobald die Suppe kocht, die Linsen zugeben und dann die Möhren. Den Ingwer fein reiben und in die Suppe geben.

Nach ca. 15 - 20 Minuten Kochzeit, wenn die Linsen weich sind, die fein gewürfelte Mango unterrühren und die Suppe mit Brühe, Salz und nach Belieben Chiliflocken und etwas Curry oder Asiagewürz abschmecken.

Ich mag Suppen gern sämig, daher habe ich kurz anpüriert, aber im Wesentlichen die Stücke belassen. Außerdem habe ich rote und gelbe Linsen gemischt, die haben eine ähnliche Kochzeit. Wer andere Sorten nehmen will, muss nur auf evtl. längere Kochzeit achten!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cookierose

War anfangs etwas skeptisch wg der Mango,habe mich aber eines Besseren belehren lassen.Uns hat es superlecker geschmeckt.Wird es noch öfter geben.Absolut empfehlenswert *****

05.04.2021 13:51
Antworten
Küchenfee_zaubert_leckeres

Ich habe 4 Portionen gekocht, würde aber sagen, dass das eher 6 Portionen sind. Die Mango passt geschmacklich überhaupt nicht zu den anderen Zutaten und die Garzeit für die Linsen stimmt ebenfalls nicht. Rote Linsen haben eine wesentlich kürzere Garzeit. Ich gebe dem Rezept nur 2 Sterne. Es hat mich nicht überzeugt.

02.04.2021 19:00
Antworten
Hannerlein

Super lecker

14.02.2021 13:01
Antworten
nicolle_kotw

Köstlich!!! Esse gerade diese tolle Suppe! Hab noch etwas Knoblauch, Kurkuma und Koriander mit dazu getan und die Gemüsebrühe gleich von Anfang an mit rein. Lecker!

22.11.2020 17:58
Antworten
gotreg

Hallo. Auch mir hat das Curry sehr gut geschmeckt. Ich hab mich ans Rezept gehalten. Gewürzt habe ich mit Chinawürzer und ein bisschen Pfeffer hat auch nicht geschadet. Zum Schluss habe ich das Karottengrün klein geschnitten und eingerührt. Mengenmäßig war es etwas viel. Ich hab nur das halbe Rezept zubereitet. Trotzdem war es sehr viel. Gruß Regina

07.11.2020 16:55
Antworten
cloekki

Heute nachgekocht und was soll ich sagen? Die Suppe schmeckt einfach superlecker!! Selbst meine wählerische Tochter (5 Jahre alt) war begeistert! Die wird es ab jetzt öfter geben.

23.09.2019 14:12
Antworten
Sabs4u2

Sehr leckeres Rezept! Statt Chiliflocken habe ich gleich zu Beginn eine halbe gehackte Chilischote mit den Zwiebeln und dem Ingwer angebraten. Dann nimmt das Gemüse den Geschmack besser an. Habe auch gleich alles an Gemüse zusammen angeschwitzt und nur die Linsen nach dem Ablöschen (und später die Mango) hinzugegeben, ansonsten alles nach Rezept. Weiß nicht ob es an der besonders süßen Mango lag, die ich da hatte, aber sie kam etwas zu intensiv heraus. Werde es beim nächsten Mal nur mit einer halben probieren. War aber dennoch sehr lecker und es hat für 2 Tage und Reste zum Einfrieren bei 2 Personen gereicht! 1 Stern Abzug, weil die Mengenangaben sehr ungenau sind und sich nur schwer umrechnen lassen. Vielleicht lässt sich das noch ändern? Danke für das leckere Rezept! ⭐⭐⭐⭐

06.01.2017 21:06
Antworten
Manokia75

Hallo, eine sehr leckere Suppe! Ich musste ein bisschen improvisieren, da ich nicht alles da hatte und dieses Rezept ganz spontan wegen meiner vorrätigen Linsen und Süßkartoffeln machen wollte. Statt Mangowürfeln habe ich z.B. 100 ml Orangensaft hinzugefügt. Dafür habe ich mehr Linsen dran: 500g rote. Ich habe im Öl 1 EL Curry (Mild Madras) und 1 EL Kurkuma angebraten, mit den Zwiebeln. 1 Süßkartoffel und alle Karotten habe ich separat gekocht, püriert und mit untergerührt, wegen der Sämigkeit. Ansonsten habe ich noch mit Koriander verfeinert (getr. Blätter) und 3 ganze, getrocknete Chili-Schoten mitziehen lassen. Der Rest war genau wie im Rezept und es hat sehr gut geschmeckt! LG Manokia

21.04.2016 11:49
Antworten
vanzi7mon

Hallo, diese Linsensuppe war wunderbar. Mit scharfem Curry, eine schöne gelbe Farbe und der dezent-scharfe Geschmack des Ingwer, toll. Dazu die Süsse der Mango, das hat uns allen gut gefallen. Ich dachte es reicht für 2 Tage. Aber: Der Topf wurde leergekratzt von 3 Essern. LG vanzi7mon

17.01.2014 14:03
Antworten
Parmigiana

Hallo, die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt, ich habe die Mangos weggelassen, weil mein Mann bei Obst im Essen immer lange Zähne macht, und neben den gelben Linsen eine Mischung aus roten Linsen und Kokosflocken mitgekocht. Das war heute unser besonderes Gericht für den letzten Tag im Jahr. Vielen Dank für das Rezept und einen guten Rutsch!

31.12.2011 16:22
Antworten